Anonim
BMW i3 Urban Suite 05 830x553

Die Präsenz von BMW auf der CES 2020 übersprang die Einführung eines Konzeptautos. Stattdessen konzentrierten sich die Bayern auf die Technologie und den Luxus von morgen im Auto. …

Die Präsenz von BMW auf der CES 2020 übersprang die Einführung eines Konzeptautos. Stattdessen konzentrierten sich die Bayern auf die Technologie und den Luxus von morgen im Auto. In den folgenden Videos zeigen wir Ihnen die BMW i3 Urban Suite, die BMW X7 ZeroG Lounger und die BMW i Interaction EASE.

BMW i3 Urban Suite

BMW i3 Urban Suite 23 830x553

Die BMW i3 Urban Suite gibt uns einen Einblick in die Zukunft autonom fahrender Autos und deren Innenraum. Der spezielle i3 kann autonom laufen und von Mobiltelefonen begrüßt werden, während er die Art und Weise verändert, wie wir Innenräume wahrnehmen.

Das Auto wurde neu konfiguriert, um "das entspannte Gefühl eines Boutique-Hotels" zu vermitteln.

Um das Mobilitätserlebnis für den Passagier zu optimieren, wurde die gesamte Kabine - mit Ausnahme des Arbeitsplatzes des Fahrers - komplett umgestaltet, sodass sie jetzt dem Inneren eines Boutique-Hotels ähnelt. Stattdessen wurde weitgehend auf Leder zugunsten von Stoffen und Holz verzichtet.

In der BMW i3 Urban Suite gibt es keine Rücksitzbank und keinen Beifahrersitz. Stattdessen verfügt die BMW i3 Urban Suite über einen Liegestuhl mit einer Fußstütze neben dem Fahrer.

BMW X7 ZeroG Lounger

Der BMW X7 war zwar nicht der Typ, den Sie auf der CES erwarten würden, wurde jedoch ausgewählt, um einige coole Interieur-Upgrades einzuführen. Die BMW X7 ZeroG Lounger soll in den „nächsten Jahren“ Realität werden, um unseren Kabinenraum etwas komfortabler zu gestalten.

Die BMW X7 ZeroG Lounger Modelle sind mit luxuriösen Sitzen ausgestattet, die um 40 oder 60 Grad nach hinten gekippt werden können. Dies natürlich mit dem Ziel, den Insassen auf längeren Reisen den bestmöglichen Komfort zu bieten. Um sicherzustellen, dass Sie bei der Verwendung der ZeroG Lounger-Sitze nichts verpassen, wurde im Dachhimmel ein Bildschirm eingebaut, auf dem Sie Unterhaltung an Bord sehen können.

Der Gurt ist in den Sitz integriert, aber die BMW Ingenieure haben hier nicht aufgehört, wenn es um die Sicherheit in der Kabine geht. Im Falle eines Unfalls gibt es einen Airbag im Kokon-Stil, der ausgelöst wird, um den Passagier auch beim Liegen zu schützen. Der Airbag wickelt sich vollständig um Sie und die Sitzschiene nimmt beim Aufprall Energie auf.

BMW i Interaktion EASE

Auf der diesjährigen CES wurden die Deutschen mit einigen sehr interessanten Technologie-Showcases vorbereitet. Eines davon ist das BMW i Interaction EASE-System. Das Konzeptauto, mit dem dieses neue System eingeführt wurde, wurde bewusst abstrakt gestaltet, da hier der Schwerpunkt auf dem liegen sollte, was innen und nicht außen geschieht.