Anonim
BMW Z4 leaked 5 of 7 830x553

Morgen, am 23. August, beginnt der berühmte und prestigeträchtige Pebble Beach Concours d'Elegance. Während der eigentliche Concours erst am Sonntag, den 26. August stattfindet, ist der…

Morgen, am 23. August, beginnt der berühmte und prestigeträchtige Pebble Beach Concours d'Elegance. Während der eigentliche Concours erst am Sonntag, dem 26. August, stattfindet, beginnt der Beginn des prestigeträchtigen Wochenendes morgen mit der Pebble Beach Tour d'Elegance. Dieses ganze Wochenende werden jedoch einige wirklich erstaunliche Autos zu sehen sein. Bei Pebble wird alles zu sehen sein, von zeitlosen Klassikern über brandneue Konzepte bis hin zu einigen weltweiten Debüts. Worauf sollten Sie also achten?

Für den Anfang der BMW Z4. BMW wird morgen den neuen Z4 der Welt vorstellen. Diese neue Generation des Z4 wurde in Zusammenarbeit mit dem kommenden Toyota Supra gebaut und ist daher ein sehr faszinierendes Auto für Enthusiasten. Nach dem, was wir über Vorproduktionsfahrten gehört haben, soll der neue BMW Z4 das BMW Roadster-Feeling der alten Schule zurückbringen, sodass er wirklich mit dem Porsche Boxster konkurrieren sollte, was ein weiterer Grund für Intrigen ist.

BMW Z4 leaked 6 of 7 830x624

Wir werden hier die offiziellen Informationen und Fotos des BMW Z4 sowie Live-Fotos von seinem Debüt in Pebble Beach haben. Wir werden dort Stiefel am Boden haben, die Ihnen einen Live-Blick auf den neuen Z4 und alles andere geben, was mit BMW zu tun hat.

Es gibt jedoch noch ein paar andere wirklich interessante Autos anderer Marken, die im schönen Monterey, Kalifornien, debütieren werden. So feiert auch der Audi PB-18 e-tron Concept sein offizielles Debüt. Der PB-18 e-tron wird ein vollelektrisches Supersportwagenkonzept sein, das möglicherweise auf ein Auto hinweist, das den Audi R8 ersetzen soll, der 2020 absterben wird. Es sollte sehr faszinierend sein.

audi pb 18 e tron 1 of 1 830x457

Ein weiteres wirklich faszinierendes Auto wird der Bugatti Divo sein, der am 24. August vorgestellt wird. Der Divo ist nach Albert Divo benannt, einem französischen Rennfahrer für Bugatti in den 1920er Jahren. Interessant ist jedoch, dass sich das Divo deutlich von dem bereits großartigen Chiron zu unterscheiden scheint. Nach einem von Bugatti veröffentlichten Teaser-Foto zu urteilen, das den Divo unter einem blauen Blatt zeigt, scheint er das charakteristische C-Designelement zu verlieren und einen massiven Heckflügel zu erhalten. Es scheint auch wesentlich sportlicher als der Chiron zu sein, und wenn man bedenkt, dass es nach einem Rennfahrer benannt ist, erwarten wir, dass es ein leistungsstärkeres Modell als der Chiron mit weniger Luxus ist.

Es gibt auch viele Klassiker zu sehen, wie etwa eine Million Citroen DSs, da Citroen dieses Jahr zum ersten Mal die vorgestellte Marke ist, sowie einige klassische Ferraris und Maseratis. Wir hoffen auch, das Debüt des neuen Toyota Supra als Überraschung zu sehen, da auch sein Zwilling, der BMW Z4, debütieren wird.

Image