Anonim
2017 Porsche Panamera Sport Turismo 4S Genf Autosalon Live 01 750x500

Auf dem Genfer Autosalon 2017 feiert einer der schnellsten Gran Turismos aller Zeiten sein Weltpremiere. Der Porsche Panamera Sport Turismo nutzt die…

Auf dem Genfer Autosalon 2017 feiert einer der schnellsten Gran Turismos aller Zeiten sein Weltpremiere. Der Porsche Panamera Sport Turismo nutzt die anerkannte starke Technologie der Limousine und kombiniert sie mit einer praktischen Gepäckraumlösung, die ausreichend Platz für kleine und größere Transportaufgaben bietet. Die dritte Karosserievariante der zweiten Panamera-Generation verspricht mit ihrer Karosserieform und ihrem Design ein einzigartiges Angebot.

Der Sport Turismo sitzt auf dem gleichen Radstand wie das Standardauto und ist keinen Zentimeter größer. Das Dach wurde ausgestreckt, um ihm die Wagenform zu geben, und es hat eine ordentlichere Heckklappe erhalten. Jetzt ist es praktischer als je zuvor.

2017 Porsche Panamera Sport Turismo 4S Genf Autosalon Live 02 750x497

Porsche hat dem Sport Turismo einen aktiven Flügel im Heck gegeben, obwohl dieser bei weitem nicht so cool ist wie der des Standardautos. Wobei sich der Flügel des Panamera als Standard anhebt und in beide Richtungen ausklappt, wo dieser nur hochklappt. Trotzdem ist ein aktiver Heckflügel auf einem Wagen einfach nur cool.

2017 Porsche Panamera Sport Turismo 4S Genf Autosalon Live 05 750x497

Bei den Antriebssträngen bietet der Porsche Panamera Sport Turismo die meisten Antriebsstrangoptionen wie das reguläre Auto. Es wird einen 330 PS starken V6 mit Turbolader (Panamera 4), einen 440 PS starken V6 mit zwei Turboladern (Panamera 4S), einen 550 PS starken V8 mit zwei Turboladern (Panamera Turbo) und einen 462 PS starken Hybrid (Panamera E-Hybrid) geben.

Image

Selbst der langsamste Sport Turismo lässt die Standardfeder in 5, 5 Sekunden laufen, während das Turbo-Modell mit Sport Chrono-Paket eine Geschwindigkeit von 0 bis 62 Meilen pro Stunde von 3, 6 Sekunden liefert.

Image