Anonim
2018 Mercedes AMG GT C GT S 101 876x535 750x500

Im vergangenen Jahr hat Mercedes-AMG beschlossen, sich mit seinem neuen Sportwagen, dem AMG GT, gegen BMW M6 und Porsche 911 zu wehren. …

Im vergangenen Jahr hat Mercedes-AMG beschlossen, sich mit seinem neuen Sportwagen, dem AMG GT, gegen BMW M6 und Porsche 911 zu wehren. Der Mercedes-AMG GT ist ein klassisch aussehender Sportwagen mit langer Motorhaube und kurzem Heckdeck, der jedoch alles andere als klassisch ist. Der serienmäßige AMG GT verfügt über einen 4, 0-Liter-Motor mit zwei Turboladern, ein am Doppelkupplungsgetriebe montiertes Getriebe und genügend Elektronik an Bord, um Schlachtschiffe unsicher zu machen. Seit seinem Debüt hat sich die Mercedes-AMG GT-Palette erheblich erweitert und verfügt nun über ein GT S-Modell, GT C Roadster und GT R. Jetzt gibt es den Mercedes-AMG GT C, der gerade auf der NAIAS 2017 vorgestellt wurde. Mitmachen?

Der wahrscheinlich einzige Nachteil der Mercedes-AMG GT-Reihe ist das Benennungssystem, das nur chaotisch und verwirrend ist. Nichts davon ist jedoch wichtig, wenn Sie etwas genauer hinschauen. Der neue AMG GT C passt gut in die Aufstellung und bietet eine gute Mischung aus unglaublicher Leistungstechnologie, ohne furchtbar schnell zu sein.

2018 Mercedes AMG GT C GT S 106 876x535 750x458

Der AMG GT C hat den gleichen 4, 0-Liter-Twin-Turbo-V8 wie die anderen Modellbrüder, leistet jedoch 550 PS und 502 lb-ft Drehmoment. Das ist mehr als der AMG GT und der AMG GT S, aber weniger als der AMG GT R. Mercedes behauptet jedoch, dass er in 3, 5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde kommen kann und eine Höchstgeschwindigkeit von 197 PS hat, was verdammt schnell ist .

Es bekommt auch ein neues Sportfahrwerk (warum brauchen Sportwagen ein Sportfahrwerk? Sollten sie nicht nur sportlich sein?), Das die Dinge noch mehr versteift als im Standardauto. Der AMG GT C verfügt außerdem über eine Allradlenkung und größere Bremsen, sodass er beim Beschleunigen genauso gut anhält und fährt.

Von außen ist der AMG GT C von seinen Geschwistern nur an seiner etwas breiteren Radspur und den Kotflügeln sowie dem etwas negativeren Sturz und den massiven Hinterrädern mit 305-teiligen Reifen zu erkennen. Es erhält auch den neuen „Panamericana“ -Gitter der Marke, der über zahlreiche vertikale Lamellen verfügt. Für dieses Auto wird es eine Launch-Edition geben, die „AMG GT C Edition 50“, die sich durch eine matte Lackfarbe in Graphitgrau mit schwarzen Chromrädern und Verkleidung auszeichnet.

2018 Mercedes AMG GT C GT S 116 876x535 750x458

Im Innenraum ist der AMG GT C für die Modellreihe ein normales Geschäft, was gut ist. Die Kabine des AMG GT C ist mit hochwertigen Materialien und einem großartigen Design ausgestattet. Die Edition 50-Modelle erhalten schwarz-graues Steppleder mit durchgehend mikrosuedefarbenen Akzenten.