Anonim
Kia Stinger 07 750x500

Auf der Detroit Auto Show hat der südkoreanische Autohersteller Kia sein bisher leistungsorientiertestes Auto vorgestellt, den Stinger (oder den Stinger GT, wenn Sie…

Auf der Detroit Auto Show hat der südkoreanische Autohersteller Kia sein bislang leistungsorientiertestes Auto vorgestellt, den Stinger (oder den Stinger GT, wenn Sie ihn mit dem V6-Motor kaufen).

Es wurde unter der Anleitung des ehemaligen BMW M Honcho Albert Biermann hergestellt und wird mit den Größen wie dem 4er Gran Coupé und dem Audi A4 konkurrieren, sobald der Verkauf im zweiten Halbjahr 2017 beginnt.

Kia Stinger 03 750x497

Wir haben uns den Stinger 2018 angesehen und hier sind fünf Dinge, die Sie über das Auto wissen sollten.

Motoren

Der Stinger erhält zwei Motoroptionen - einen 2, 0-Liter-Reihenvierzylinder-Turbo und einen 3, 3-Liter-Twin-Turbo-V6. Der Vierzylindermotor leistet 255 PS bei 6200 U / min und 353 Nm Drehmoment von 1400 bis 4000 U / min. Inzwischen leistet der V6 365 PS bei 6000 U / min und 510 Nm Drehmoment von 1300 bis 4500 U / min. Beide Motoren sind mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt und können mit RWD- oder AWD-Konfiguration gewählt werden.

Für Europa wird es auch eine Dieselvariante geben, aber Kia hat noch nichts darüber erwähnt.

Kia Stinger 02 750x497

Performance

Kia behauptet, dass der Stinger GT in 5, 1 Sekunden von 0 auf 100 km / h fahren und eine Höchstgeschwindigkeit von 268 km / h erreichen wird. Mit 100 km / h ist das RWD 440i Gran Coupé damit genauso schnell, obwohl beide vom S4 (B9) um 0, 4 Sekunden übertroffen werden.

Chassis

Das Stinger-Chassis besteht zu 55 Prozent aus hochfestem Stahl. Die Federung umfasst McPherson-Federbeine vorne und ein Mehrlenker-Setup hinten sowie elektronisch adaptive Dämpfer (eine Premiere in einem Kia).

Die RWD-Modelle erhalten ein mechanisches Sperrdifferential, während die AWD-Modelle mit einem Torque-Vectoring-System ausgestattet werden. Die Lenkung ist elektronisch und laut Kia verbessert die Montage des Motors auf der Zahnstange die Rückkopplung und reduziert Vibrationen. Im Stinger GT gibt es Brembo-Bremsen und 19-Zoll-Räder mit 225 Vorder- / 255 Hinterreifen.

Der glatte Unterboden, der Heckdiffusor, die Luftschleier und die Kiemen an den Radkästen sind „rein funktionale“Elemente an der Außenseite, um den Luftstrom zu unterstützen.

GT-Eigenschaften

Kia-Stinger-06

Obwohl der Stinger „auf dem Nürburgring entwickelt“und leistungsorientiert aufgebaut wurde, ist er immer noch ein Grand Tourer.

Das Design ist elegant und nicht aggressiv. Es gibt eine gehobene Kabine mit dem neuesten Infotainmentsystem und dem optionalen Harman Kardon-Soundsystem. Der Radstand ist länger als bei den Mitbewerbern, um zusätzlichen Platz zu schaffen. Die Dynamik konzentriert sich eher auf temperamentvolles und dennoch komfortables Fahren über lange Strecken als die Kurven mit illegalen Geschwindigkeiten zu nehmen.

Kia-Stinger-04

Fahrerhilfsmittel