Anonim
BMW is unveiling its BMW i Inside Future sculpture 01 750x500

Was sehen Sie für die Zukunft des Automobils? Das ist eine Frage, die sich BMW schon seit einiger Zeit stellt…

Was sehen Sie für die Zukunft des Automobils? Das ist eine Frage, die sich BMW schon seit einiger Zeit stellt, um in die Zukunft der Automobilmobilität überzugehen. Da Autonomie und Elektrifizierung an der Spitze der Branche stehen, muss sich BMW anpassen, um zu überleben. So wurde die BMW i Inside Future Skulptur auf der CES 2017 (Consumer Electronics Show) entwickelt und vorgestellt.

BMW is unveiling its BMW i Inside Future sculpture 08 750x530

Die i Inside Future-Skulptur von BMW ist ein neues und innovatives Innendesign, das das Cockpit als eine Art Raum mit separaten Zonen vorstellt, in denen die Passagiere tun können, was sie möchten. Das minimalistische Design ist eindeutig eine Weiterentwicklung dessen, was wir im BMW i3 gesehen haben, und verleiht der Kabine eine offene Leichtigkeit, die futuristisch aussieht und sich futuristisch anfühlt. Es ist auch voller Technologie aus der Zukunft, aber es ist nicht in Ihrem Gesicht. Es ist sozusagen im Hintergrund, dass sich der Innenraum ordentlich und entspannend anfühlt.

BMW ist auch bestrebt, die Sichtweise der Marke auf die Fahrzeuginnenausstattung für die Zukunft zu verändern. In fast naher Zukunft wird sich das bayerische Interieur in naher Zukunft mehr auf Komfort und mangelnde Fahrerorientierung als auf alles andere konzentrieren. BMW Kabinen der Vergangenheit waren immer fahrerorientiert, wobei jedes Instrument, jeder Knopf und jeder Schalter auf den Fahrer ausgerichtet war. Mit der Skulptur BMW i Inside Future ist der Innenraum jedoch mehr zu einem Wohnraum für vernetzte Passagiere geworden. Mit autonomen Fähigkeiten könnten Passagiere ein Buch lesen oder sogar einen Film oder eine Fernsehsendung sehen. Es könnte sogar eine Partnerschaft mit BMW und Amazon Prime Instant Video geben, sodass die Passagiere Episoden der Grand Tour sehen können, während sie in ihrem Auto fahren.

BMW is unveiling its BMW i Inside Future sculpture 04 750x530

Durch die verbesserte Konnektivität können Passagiere jedes Gerät, sei es ein Smartphone, ein Tablet oder eine Smartwatch, an das Auto anschließen. Auf diese Weise werden der Fahrplan, die Vorlieben, der Musikgeschmack, die Adressen und die Kontakte des Passagiers bekannt. So kann das Auto Ihr rollender JARVIS sein, wenn Sie möchten.

Aber denken Sie nicht, dass das Auto zu irgendeinem Zeitpunkt die volle Kontrolle hat. Der Fahrer hat immer die Kontrolle darüber, wann das Auto selbst fährt und was es tut. Nur der Fahrer kann zwischen aktivem und autonomem Fahren wählen, aber das Auto wird seine Vorschläge machen, wie ein Fahrer auf dem Rücksitz. Wenn das Navigationssystem Staus oder lange Strecken eintöniger Straßen erkennt, schlägt das Auto ein vollautomatisches Fahren vor, damit der Fahrer eine Pause einlegen und sich entspannen kann. Der Fahrer kann jedoch jederzeit die Kontrolle wiedererlangen.

Anstelle eines traditionellen Armaturenbretts mit dem Instrumentengehäuse vor dem Fahrer erstreckt sich ein hochmodernes Breitbild-Display über die gesamte Breite des Armaturenbretts vor Fahrer und Beifahrer. Es werden jedoch nicht alle Anzeigen mit Informationen versehen, und alle Bereiche, in denen keine Informationen angezeigt werden, werden nicht beleuchtet und sind vom Rest des Bindestrichs nicht zu unterscheiden. All dies, z. B. welche Informationen wo angezeigt werden, kann entweder über die Sprachsteuerung oder den HoloActive-Touchscreen gesteuert werden.

BMW stellt seine BMW i Inside Future Skulptur 09 vor

HoloActive Touch von BMW

Einer der faszinierendsten Teile dieser neuen BMW i Inside Future Skulptur ist der HoloActive Touch. Mit einem im Wesentlichen frei schwebenden virtuellen Bildschirm neben dem Lenkrad ist der HoloActive Touch eine Gestensteuerung für Steroide. Sie „berühren“ also im Grunde genommen Punkte auf diesem Bildschirm, die physisch nicht vorhanden sind, und Ihre Eingaben werden von einer hochempfindlichen Kamera erkannt, die darauf achtet, wo Ihre Fingerspitze den Bildschirm „berührt“. Es verwendet dann eine diskrete Ultraschallquelle, um Impulse an der Fingerspitze des Fahrers zu senden, um der Eingabe zu entsprechen, sowie visuelle und akustische Erkennungen der Eingabe. Zum ersten Mal kann der Fahrer auf einem Touchscreen haptisches Feedback erhalten, ohne dass tatsächlich eine physische Berührung auftritt.

BMW hat auch den so genannten Personal BMW Sound Curtain entwickelt. Grundsätzlich können Fahrer und Beifahrer gleichzeitig unterschiedliche Musik hören, ohne sich gegenseitig zu hören. Der Ton wird von der Kopfstütze jedes Passagiers abgegeben und verwendet den Sound Curtain von BMW, damit nur dieser Passagier ihn hören kann. Ich weiß nichts über dich, aber meine Frau und ich würden das lieben.

Die Fondpassagiere erhalten außerdem ein Breitbild-Klappdisplay im Dachhimmel, mit dem sie jede Art von Unterhaltung sehen können, die sie wählen. Sie können ihre persönlichen Geräte daran anschließen oder das integrierte Tablet verwenden und alle von ihnen gewählten Inhalte oder Programme streamen. Wenn kein Video angezeigt wird, kann der Bildschirm als Umgebungslichtquelle verwendet werden, um ein atmosphärischeres Erlebnis zu erzielen.

BMW stellt seine BMW i Inside Future Skulptur 06 vor

Das sind Bücher unter dem Beifahrersitz…