Anonim
2015 concorso d eleganza winners 1900x1200 01 750x500

Eine beeindruckende Parade aller am Wettbewerb teilnehmenden Autos und Motorräder und die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger sorgten für ein schillerndes klassisches Wochenende…

Eine beeindruckende Parade aller am Wettbewerb teilnehmenden Autos und Motorräder und die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger sorgten am späten Sonntagnachmittag vor Tausenden von Zuschauern für ein schillerndes klassisches Wochenende am Ufer des Comer Sees. Der Concorso d'Eleganza Villa d'Este hatte seinen herausragenden Status im exklusiven Veranstaltungskalender für historische Autos und Motorräder erneut unterstrichen. Während der zwei Tage des Concorso wurden alle Augen auf die Aufstellung wertvoller klassischer Maschinen und markanter Konzeptautos gerichtet. Unter einer angenehm warmen Sonne umfasste das Banner der Veranstaltung „Seventies Style - the Jet Set is back“eine Vielzahl von Sonderausstellungen und Highlights und schuf eine passende Bühne für ein Wochenende, das lange in Erinnerung bleiben wird.

2015 concorso d eleganza winners 1900x1200 01 750x500

Wie immer blieb das Beste bis zum Schluss übrig. Die Expertenjury gab der Veranstaltung den krönenden Abschluss, als die Trofeo BMW Group für „Best of Show“ab 1932 an einen Alfa Romeo 8C 2300 Spider verliehen wurde. Der durch ein öffentliches Referendum beschlossene Preis für die Coppa d'Oro Villa d'Este wurde gewonnen von einem Ferrari 166M Barchetta aus dem Jahr 1950. Und im Wettbewerb Concept Cars and Prototypes wurde das Bentley Exp 10 Speed ​​Six Coupé mit dem Concorso d'Eleganza Design Award ausgezeichnet. Der Concorso di Motociclette-Schönheitswettbewerb für klassische Motorräder fand in diesem Jahr zum fünften Mal statt, und ein Münch-4 TTS-E aus dem Jahr 1973 gewann die Trofeo BMW Group für Motorräder.

2015 concorso d eleganza winners 1900x1200 02 750x500

Erfahrene Besucher aus aller Welt duschen die Autos und Fahrräder mit Applaus

Die Parklandschaft und die Grünflächen des Luxushotels Villa d'Este und der angrenzenden Villa Erba bildeten erneut die perfekte Kulisse für diese berühmte und traditionsreiche Veranstaltung rund um historische Autos und Motorräder. Besucher aus aller Welt begrüßten die Paraden der Wettbewerbsmodelle mit Applaus in Anerkennung der Eleganz und ästhetischen Schönheit der seltenen klassischen Maschinen und der Extravaganz der Prototypen und Konzeptautos.

Sonderausstellungen feiern den Stil der siebziger Jahre

Die verschiedenen Sonderausstellungen und das Motto „Seventies Style“für die Veranstaltung haben dazu beigetragen, ein stimmungsvolles Ambiente zu schaffen. Zum Beispiel wurde das Jubiläum „90 Jahre Rolls-Royce Phantom“mit einer besonderen Wettbewerbskategorie gefeiert, während sich das Thema der 1970er Jahre sowohl in einer Sonderausstellung zum 40. Geburtstag des BMW 3er als auch in einem Line-up widerspiegelte von BMW Art Cars. Die ersten vier Beispiele dieses einzigartigen Projekts, bei dem die Welten von Kunst und Autos auf auffällige Weise kollidieren, nahmen ihren Platz neben dem neuesten Mitglied der mittlerweile 17-köpfigen Sammlung ein. Bereits 1975 malte Alexander Calder erstmals einen BMW Rennwagen. Später in diesem Jahrzehnt folgten Kunstwerke auf Rädern von Frank Stella, Roy Lichtenstein und Andy Warhol. 2010 schuf Jeff Koons den neuesten Neuzugang in der BMW Art Cars Collection. Alle fünf in Cernobbio ausgestellten BMW Art Cars haben sich beim legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans angemeldet.

Eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlagen

Die Geschichte des Concorso d'Eleganza Villa d'Este begann 1929, als an dieser Stelle erstmals ein Schönheitswettbewerb für Autos stattfand. Der diesjährige Concorso d'Eleganza war die elfte Ausgabe dieses exklusiven Treffens, das von der BMW Group Classic und dem Luxushotel Villa d'Este gemeinsam ausgerichtet wurde. Der Comer See begrüßt nach wie vor ein Feld außergewöhnlich wertvoller und seltener historischer Autos und Motorräder an seinen Ufern, aber heutzutage verbindet die Veranstaltung auch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Automobilästhetik. Diese Rolle kommt in den visionären Designs der ausgestellten Prototypen und Concept Cars deutlich zum Ausdruck - und wird jedes Jahr durch neue BMW-Konzeptstudien untermauert, die außerhalb des Wettbewerbs präsentiert werden.

Weltpremiere für zwei BMW Konzeptstudien

In diesem Jahr präsentierte die BMW Group auf dem Concorso d'Eleganza zwei wegweisende Konzeptstudien. Der BMW 3.0 CSL Hommage war ein beeindruckendes Statement des BMW Designteams, das dem BMW 3.0 CSL - einem zeitlosen klassischen und legendären BMW Coupé aus den 1970er Jahren - Tribut zollte. „Unsere Hommage-Fahrzeuge zeigen nicht nur, wie stolz wir auf unser Erbe sind, sondern auch, wie wichtig die Vergangenheit für unsere Zukunft sein kann“, sagt Adrian van Hooydonk, Direktor von BMW Group Design. „Der BMW 3.0 CSL Hommage ist eine Anspielung auf die technische Leistung des BMW 3.0 CSL in seinem leichten Design und seiner Leistung. Mit intelligenter Leichtbauweise und modernen Materialien bringt der Hommage den Charakter dieses früheren Modells ins 21. Jahrhundert und zeigt ihn in einem neuen und aufregenden Gewand “, fasst er den Ansatz des Designteams mit dem BMW 3.0 CSL Hommage zusammen.