Anonim
IMG 0053 830x553

Während unseres ersten M-Festivals in Nordamerika im kanadischen Reifen- und Motorsportpark setzte sich unser eigener Nico DeMattia mit dem neuen CEO von BMW zusammen…

Während unseres ersten M-Festivals in Nordamerika im kanadischen Reifen- und Motorsportpark setzte sich unser eigener Nico DeMattia mit dem neuen CEO von BMW M, Markus Flasch, zusammen, um über den Stand der Dinge bei M. zu sprechen. Unter vielen Themen, Herr Flasch sprach kurz über den kommenden BMW M3 und M4. (Vollständiges Interview hier)

Ohne viele der Geheimnisse der Autos preiszugeben - einige davon sind uns bereits bekannt -, bestätigte der M-Chef zwei Dinge für uns. Erstens werden der G80 M3 und der G82 M4 eine Allradkonfiguration haben, und zweitens wird es ein Schaltgetriebe für die beiden Autos geben.

BMW M CEO Markus Flasch 1 of 3 830x553

"[] Es ist etwas früh, alle Details offenzulegen, aber ich möchte hervorheben, dass wir einen manuellen Schalthebel haben werden", sagte Flasch. „Wir haben bereits bekannt gegeben, dass wir die Option eines Allradantriebs haben werden. Wir haben nicht entschieden, welche Variante, welches System, sondern alles, was in unserer aktuellen Aufstellung steht. Denken Sie an den M5. zur Verfügung gestellt werden. Mit dem M3 und M4 habe ich die Vorserienautos bereits gefahren und sie sind fantastisch. “

Darüber hinaus ist der neue M Boss ein wahrer Auto-Enthusiast, daher könnten die Handbücher unter seiner Herrschaft gespeichert werden.

"Manuell ist sehr wichtig", fügte Flasch hinzu. „Der manuelle Schalthebel ist kein Leistungsbringer, da ein Automatikgetriebe nur schneller ist, kann man jeden Rennfahrer fragen. Aber es gibt dem Fahrzeug Charakter und ich vergleiche es irgendwie mit Leuten, die mechanische Uhren lieben; es ist nicht präziser und hat überhaupt keinen Vorteil, aber es ist eine Charakterfunktion. So ist ein Schalthebel. ”

Der G80 M3 wird erst Mitte 2020 sein offizielles Debüt geben, was bedeutet, dass er als 2021-Modell in den Handel kommt. Wenn dies jedoch der Fall ist, wird er serienmäßig vom neuen S58-Motor mit 473 PS angetrieben. Zum Start wird es auch ein Wettbewerbsmodell geben, das den gleichen Motor mit 503 PS bietet.

Dieser neue BMW M3 wird auch der erste M3 in der Geschichte sein, der alle vier Räder antreibt. Nach unseren Quellen wird es zwei Modelle geben; ein Modell mit Hinterradantrieb und ein Modell mit Allradantrieb; Markieren Sie eine weitere Premiere für das berühmte Leistungsmodell. Der M3 mit Heckantrieb wird entweder mit einem Schaltgetriebe oder einer Achtgang-Automatik erhältlich sein, während das Auto mit Allradantrieb nur mit Automatikgetriebe ausgestattet sein wird.