Anonim
2019 BMW 330d Touring test drive 17 830x553

Die Geschichte des BMW 3er Touring ist ziemlich ungewöhnlich und geht in etwa so. Mitte der 80er Jahre wurde ein BMW Ingenieur von der…

Die Geschichte des BMW 3er Touring ist ziemlich ungewöhnlich und geht in etwa so. Mitte der 80er Jahre wollte ein BMW-Ingenieur namens Max Reisböck mit seiner Familie Urlaub machen, aber keiner der BMWs war zu dieser Zeit groß genug, um seine beiden Kinder und seine Frau und natürlich das Gepäck unterzubringen. Seine Lösung bestand darin, eine E30 323i-Limousine zu kaufen, sie in die Werkstatt eines Freundes zu bringen und ein abenteuerliches DYI-Projekt zu starten. Reisböck machte sich nicht einmal die Mühe, Blaupausen zu erstellen, alle Schaltpläne waren in seinem Gehirn.

Mit den Werkzeugen und dem Talent des Prototypengeschäfts außerhalb der Geschäftszeiten, ohne das Wissen oder den Segen des Managements, schufen seine Ad-hoc-Teammitglieder den ersten 3er-Wagen. Die Arbeiten dauerten ungefähr sechs Monate, und am Ende des Baus hatte Reisböck die C-Säulen wieder in die Ecken des Wagens gebracht und begonnen, die Dachverkleidung zu verlängern und neue hintere Türrahmen hinzuzufügen. Die größte Herausforderung bestand darin, eine Heckscheibe zu finden, aber das hätte den genialen Ingenieur nicht aufhalten können.

E30 3 Series Touring 325xi 01 830x622

„Die Heckscheibe musste zertifiziert werden, doch im BMW Arsenal gab es nichts in dieser Größe oder Form“, sagte Reisböck kürzlich auf einer Veranstaltung in München. „Also bin ich zu einem Fußballspiel ins Olympiastadion hier in München gefahren, weil ich wusste, dass auf dem Parkplatz viele Autos stehen werden. Mit einem Maßband habe ich alle Windschutzscheiben dimensioniert, bis ich die richtige gefunden habe - von einem Volkswagen. “

Jetzt ist der Prototyp fertig und sie haben ihn Reisboecks Chef gezeigt, der ihn genug mochte, um ihn dem Vorsitzenden zu präsentieren, der ihn liebte. Das Projekt erhielt mit nur geringfügigen Änderungen grünes Licht, und die Serienproduktion begann für das Modelljahr 1988.

E30 3 Series Touring 325xi 02 830x658

Eine Erfolgsgeschichte

31 Jahre und fünf Generationen später schnell vorwärts, und der BMW 3er Touring ist eines der meistverkauften Autos der Marke überhaupt. Seit seiner Einführung wurden über 1.700.000 Einheiten verkauft, von denen über 500.000 auf der ausgehenden F31-Plattform verkauft wurden - fast 25 Prozent aller 3er. Der Top-Markt war erwartungsgemäß Europa. 33 Prozent der verkauften Modelle gingen an deutsche Kunden, 13 Prozent an Großbritannien und 10 Prozent an Italien. Andere erfolgreiche Länder, die den 3er Touring importierten, waren Japan, Südkorea, Taiwan und Australien.

Image
Image Image

Man kann also mit Recht sagen, dass mit jeder Generation der Einsatz des 3er Touring ziemlich hoch ist. Stichwort im kürzlich vorgestellten G21 BMW 3er Touring, der im Juni sein Debüt feierte. Im Vergleich zum F31 misst der neue Sportwagen zusätzlich 76 mm Länge, 16 mm Breite und 8 mm Höhe.

Laderaum und Praktikabilität

Der neue G21 kann bei belegten Rücksitzen 500 Liter Fracht schlucken, das sind 5 Liter mehr als beim alten F31. Bei umgeklappten Rücksitzen steigt das Gesamtladevolumen auf 1.510 Liter. Wie bei anderen BMW Waggons kann die Heckscheibe unabhängig von der Heckklappe geöffnet werden, was das Laden von nur ein oder zwei Taschen in den Kofferraum erheblich erleichtert.

Image
Image Image

Die Öffnung der hinteren Heckklappe ist jetzt 112 Millimeter breiter als zuvor, was das Laden großer Gegenstände in den Kofferraum erleichtert. Es verfügt auch über eine Bodenlippe, die von 35 Millimeter auf nur 8 Millimeter abgesenkt wurde. Dies hilft nicht nur beim Laden schwerer Gegenstände, sondern auch beim Entladen derselben schweren Gegenstände. Die Öffnung dieser unabhängigen Heckscheibe wird gegenüber dem abgehenden Auto ebenfalls um 20 Millimeter erweitert.

Darüber hinaus verfügt der 3er Touring zum ersten Mal über ein optionales Anti-Rutsch-Schienensystem, wie wir es beim G05 X5 gesehen haben. Die rutschfesten Gummischienen auf dem Ladeboden werden während der Fahrt aufgeblasen, damit das Gepäck nicht herumrutscht.

Image

Da der Laderaum bei BMW Touring eine der Hauptgeschichten ist, macht der G21 keine Ausnahme - unter dem Laderaum befindet sich ein zusätzliches Ablagefach, das für die Kofferraumabdeckung und das Trennnetz verwendet werden kann.

Fahrdynamik

Während seine Kunden das Auto aus praktischen Gründen lieben, ist die Fahrdynamik für die meisten von ihnen gleichermaßen wichtig. Vor diesem Hintergrund wollte BMW, dass wir den neuen 3er Touring testen, und so machten wir uns auf den Weg nach München, um ein weiteres Fahrereignis zu veranstalten. Obwohl wir nicht in die USA kommen, erzählt die Tour eine globale Geschichte, und wir haben sie gerne mit Ihnen geteilt.

Image

In einem Gespräch mit den BMW Ingenieuren vor meiner Probefahrt haben wir uns mit einigen technischen Aspekten dieser neuen Plattform befasst. Was ich gelernt habe war, dass viel Arbeit in die Fahrdynamik floss, so dass die Anstrengung mit einer erhöhten Steifheit des Körpers begann. Laut BMW ist es 25 Prozent steifer als das Vorgängermodell und in einigen Bereichen sogar bis zu 50 Prozent. Die Gewichtsverteilung ist die ideale - 50-50 - trotz eines 41 mm längeren Radstands. Sowohl die vordere als auch die hintere Spur sind mit 43 mm bzw. 21 mm breiter. Es ist auch ungefähr 85 Kilo schwerer als die 3er Limousine und ungefähr 10 Kilo leichter als die vorherige F31 Generation.

Image

Aber das ist nicht alles. Als Option und weil BMW weiß, wie wichtig das Fahren für einen 3er Touring-Kunden ist, wurde ein M Sport-Differential in unser Testauto eingebaut. Der Diff ist in Verbindung mit dem M-Sportfahrwerk oder dem Adaptive M-Fahrwerk für die Modelle 330i Touring, 330i xDrive Touring, 330d Touring und das Topmodell M340i xDrive erhältlich.

Ein kraftvoller Diesel mit M-Look

Image

Was mich zu unserem Tester bringt. Der neue BMW 330d xDrive Touring verwendet einen 3, 0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel mit Turbolader, um 265 PS und 428 lb-ft Drehmoment zu leisten. Beim 330d dauert eine Geschwindigkeit von 100 km / h nur 5, 4 Sekunden, der Kraftstoffverbrauch sinkt jedoch auf 5, 6 bis 5, 4 Liter pro 100 Kilometer. Das Getriebe der Wahl ist die bewährte ZF 8-Gang-Automatik.

Image

Um die Sache für uns noch koscher zu machen, wurde der Tanzanite Blue Metallic außen lackiert, während die Kabine einen BMW Individual Volllederbesatz Merino in Elfenbeinweiß erhielt. Eine weitere Neuheit des BMW Individual waren die Innenverkleidungen aus hochglänzendem Aluminiumgewebe. Und da ich alle meine Touren mit einem M-Sportpaket liebe, hat BMW dafür gesorgt, dass wir eines testen können.

In M Sport-Optik erhält der 3er größere, aggressivere Lufteinlässe anstelle dieser NACA-Nebelscheinwerfer. Sie erhalten auch schwarze Shadowline-Zierleisten an den Fenstern und schwarze Dachreling. Egal, ob Sie das M Sport-Paket mehr mögen oder nicht, es sieht auf jeden Fall aggressiver aus.

Image

Die Fahrt

Eine 2-stündige Runde um München bringt mich wieder auf kurvige Nebenstraßen, auf denen man nur auf keinen Verkehr und viel glatten Asphalt hoffen kann. Und genau das habe ich zusammen mit meinem Beifahrer, einem talentierten Journalistenkollegen der Auto Zeitung und einem fantastischen Fahrer bekommen. Natürlich bayerisch. Wir sind langsam in Comfort losgefahren, um zu sehen, ob BMW an seiner jüngsten Strategie festgehalten hat - einen ruhigeren und weicheren Modus für jeden Tag zu bieten. Und genau wie bei anderen neuen BMW Modellen, die wir kürzlich getestet haben, bleibt der Komfortmodus seinem Namen treu, da er weniger gut gelenkt und gefedert ist. Damit eignet er sich ideal für den täglichen Pendelverkehr, das Fahren auf der Autobahn oder für Familienfahrten.

Image
Image Image

Trotz seiner abgeschwächten Persönlichkeit ist der neue 330d xDrive Touring auch im Komfortmodus sportlich genug, mit einer leichten Körperbewegung, aber genug Kraft und Grip, um Sie zu unterhalten. Es gibt ein bisschen Leichtigkeit in der Mitte des Lenkrads, aber das habe ich erwartet.

Dank des Akustikglases sind wir gut von Außengeräuschen isoliert, ohne uns jedoch vollständig vom Auto zu lösen. Der Wagen fährt auch auf 18-Zoll-Rädern mit Ganzjahresreifen (Pirelli Cinturato P7), sodass die Fahrt etwas härter und lauter als gewöhnlich wird. Ein Satz Leistungsreifen wäre im Sommer ein Geschenk Gottes.

Image

Als nächstes wechsle ich wie immer in den Sport Plus-Modus, um sicherzustellen, dass alle konfigurierbaren Bereiche des Autos auf maximale Leistung eingestellt sind. Die Lenkung ist enger, die Dämpfer sind steifer, der Motor ist durstiger und der Auspuff ist kehliger. Der Wagen fühlt sich auf der Straße noch gepflanzter an und obwohl er hart in einige Ecken und Schikanen geworfen wird, ist die Karosserie erstaunlich wenig vorhanden. Da wir auf diesen Straßen etwas langsamer und weniger erfahren sind als mein deutscher Beifahrer, haben wir die Position gewechselt, um diese Theorie zu testen. Max ist jetzt voll auf dem Gaspedal und drückt die Tour härter als ich es jemals von der Strecke gesehen habe.

Image

Sein Vertrauen in das Auto wächst von Minute zu Minute und wir fahren jetzt mit hohen Geschwindigkeiten, die zu Reifenquietschen und Heckdrehungen führen. Der neue 330d Touring bleibt jedoch fest mit der Straße verbunden. Die Lenkungseingaben sind geschärft und das volle Drehmoment steht uns zur Verfügung. Es ist einfach beeindruckend, dass ein Sportwagen dieser Größe so viel Selbstvertrauen ausstrahlt. Die M Sport-Bremsen sind genauso wunderbar, wie Sie es erwarten würden, und beißen mit einem sanften Druck.

Beim nächsten Fahrerwechsel kann ich das Gummi und die Bremsen riechen, ein Zeichen dafür, dass wir diesen neuen Touring richtig getestet haben. Ich sitze jetzt wieder am Steuer, etwas vorsichtiger als mein neuer Freund, aber nach US-Maßstäben schnell genug, um mich in Schwierigkeiten zu bringen. Die Lenkung fühlt sich schwer und gut mit der Straße verbunden an und sendet eine ständige Rückmeldung darüber, wohin die Räder zeigen und wie viel Grip verfügbar ist. Das xDrive-System ist einfach preisgekrönt und hält das Auto auch dann in Schach, wenn Sie unerwartete Lenkanpassungen vornehmen. Es ist schwer, das Gefühl in Worten zu beschreiben, aber diese Tour fühlt sich viel kleiner an, als es wirklich ist.

Image

Die Schaltvorgänge sind schnell und werden natürlich von den Schaltwippen hinter der Lenkung gesteuert, während der 3, 0-Liter-Diesel in den nächsten Jahrzehnten sicherlich fehlen wird. Das Drehmoment ist bei niedrigen Drehzahlen verfügbar, sodass Sie es leicht in den Sitz zurückwerfen können, wenn Sie das Pedal treten. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum der Kraftstoffverbrauch im Durchschnitt 7 Liter überstieg.

Wenn ich ein Fahrwerk wählen würde, würde ich mich für den M Adaptive entscheiden, hauptsächlich wegen seiner vollständig elektronisch gesteuerten Stoßdämpfer. Wie das Standardfahrwerk verfügt auch das neue Fahrwerk über hebebezogene Dämpfer, die variable Lastpfade bieten, und genau das benötigen Sie für eine temperamentvolle Fahrt. Der M Adaptive wirkt Wunder, indem er das Verhalten an jeder Ecke des Autos moduliert, sodass das Fahren auf unebenen Oberflächen kein großes Problem darstellen sollte.

Image

Die letzte Strecke bringt mich zurück auf die Autobahn, wo der 3er Touring weiterhin beeindruckt. Die Kraftübertragung ist reibungslos und bringt das Auto mühelos auf eine Geschwindigkeit von über 200 km / h. Dank der zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen im Innenraum bleibt die Kabine wieder ruhig und komfortabel, um Geschichten zu erzählen.