Anonim
P90042948 highRes saturday july 19 200 830x553

Vor zwei Wochenenden hat BMW beschlossen, das Publikum beim Norisring DTM-Rennen mit nicht weniger als 14 BMW M1 Procar-Rennfahrern zu begeistern.

Vor zwei Wochenenden beschloss BMW, das Publikum beim DTM-Rennen in Norisring mit nicht weniger als 14 BMW M1 Procar-Rennfahrern zu begeistern, die ein paar heiße Runden fuhren. Die Menge war wild auf diese alten Omas, die die Bühne betraten, und die Leute, die sie fuhren, waren aufgeregt, den Nervenkitzel wieder zu spüren. Unter ehemaligen M1 Procar-Fahrern wie Hans Stuck oder Marc Surer konnte man auch den aktuellen BMW M-Chef Markus Flasch sehen, der eine dieser Schönheiten für eine Spritztour nahm.

Das folgende Filmmaterial gibt einen Einblick, wie viel Spaß er mit dem M1 Procar auf der Strecke hatte, und bietet gleichzeitig ein unglaubliches Hörerlebnis. Der Rennfahrer und die M1-Modelle auf der Straße teilten viele ihrer Grundlagen, bis hin zum M88 / 1-Motor. Diese von Paul Rosche entwickelte Reihensechszylinder-Einheit wurde später bis in die 1990er Jahre als Grundlage für eine Reihe anderer Autos und Mühlen verwendet. Der Sound in den M1 Procar-Modellen ist jedoch unverkennbar.

Capture 4 830x412

Die Tatsache, dass der Chef von BMW M eines dieser Autos auf einer richtigen Rennstrecke neben legendären Fahrern fährt, zeigt, wie unterschiedlich die Dinge in München sind. Wenn man bedenkt, wie wenig Technologie in einem M1 steckt, zum Beispiel ohne ABS und ohne Servolenkung, beweist dies, dass sich nur die Mutigen tatsächlich anmelden können, um hinter dem Lenkrad dieser Sache zu sitzen. So gehen die Requisiten an Herrn Flasch, der in dem fast 9-minütigen Clip unten tatsächlich so aussieht, als hätte er Spaß.