Anonim
2019 BMW Z4 test drive 04 830x553

Heutzutage ist es für Autohersteller zur Gewohnheit geworden, die Menge an PS-Autos zu unterbieten. Das gilt besonders für Deutsch…

Heutzutage ist es für Autohersteller zur Gewohnheit geworden, die Menge an PS-Autos zu unterbieten. Dies gilt insbesondere für deutsche Autos von BMW, Mercedes-Benz und Audi. Sie sind jedoch nicht die einzigen "Schuldigen", und viele andere Autohersteller scheinen diesem Beispiel zu folgen. Als ein neugieriger Besitzer diese Woche in Florida seinen brandneuen BMW Z4 M40i auf den Prüfstand stellte, war er nicht überrascht, dass er mehr Leistung brachte als angekündigt.

BMW verkauft den Z4 M40i derzeit in zwei verschiedenen Versionen. Aufgrund der Emissionsvorschriften haben in der EU verkaufte Autos einen OPF installiert, was bedeutet, dass sie, obwohl sie denselben B58-Motor verwenden, nur 340 PS und 500 Nm Drehmoment entwickeln. Die US-Versionen sind mit etwas mehr Knall ausgestattet und erreichen die angegebenen 382 PS und das gleiche Drehmoment. Das sind ziemlich gute Zahlen für eine 3-Liter-Reihensechszylinder-Mühle mit einem Turbolader.

2019 BMW Z4 test drive 59 830x553

Sie sind jedoch nicht genau. Nach den Ergebnissen des Besitzers im Video unten hat das Auto etwa 368 PS an den Rädern. Das heißt, mit einem Übertragungsverlust von beispielsweise 10 Prozent entwickelt der B58 der US-Modelle rund 410 PS an der Kurbel. Chip in der Tatsache, dass dies ein AWD-Prüfstand ist - aus irgendeinem Grund - und die Zahlen könnten sogar noch besser sein. Und während niemand von solchen Zahlen wirklich überrascht ist, sehen die Drehmomentzahlen noch besser aus.