Anonim
Toyota Supra 31 of 47 830x553

Top Gear hat den Toyota Supra gegen viele moderne Sportwagen getestet. Es macht nur Sinn, da der Supra einer von…

Top Gear hat den Toyota Supra gegen viele moderne Sportwagen getestet. Es macht nur Sinn, da der Supra einer der berühmtesten Namen in der Geschichte der Sportwagen ist. Um zu sehen, ob es sich um einen richtigen Supra handelt, obwohl er auf einem BMW basiert, muss er sich mit dem Besten im Spiel messen. Das schließt auch andere BMWs ein. In diesem neuesten Test von Top Gear tritt der neue Supra gegen den BMW M2 Competition an, eine Art Halbgeschwister.

In der roten Ecke steht der neue Toyota Supra. Trotz seines Abzeichens basiert der neue Supra auf dem BMW Z4 M40i, da beide Autos das gleiche Fahrwerk, den gleichen Motor, die gleiche Technologie und einige Innenausstattungsteile aufweisen. Die Lenkung und das Fahrwerkstuning wurden jedoch von Toyota vorgenommen, sodass es sich wie ein anderes Auto anfühlt als sein Z4-Geschwister.

Toyota Supra 30 of 47 830x553

In der weißen Ecke befindet sich ein BMW M2 Competition, ein richtiger Hardcore-Sportwagen der M Division. Während der Supra auf einem BMW gebaut ist, ist er nicht auf einem BMW M Auto gebaut. Der M2-Wettbewerb hat also den Vorteil, dass er von Herstellern einiger der besten Sportwagen der Welt gebaut wird.

Unter der Motorhaube des Supra verbirgt sich ein 3, 0-Liter-I6-Turbomotor (BMW B58-Motor), der auch den Z4 M40i antreibt. So leistet es 335 PS und 369 lb-ft Drehmoment. Während diese Zahlen mehr als genug für Spaß sind, verblassen sie im Vergleich zum M2-Wettbewerb. Das Produkt der M Division verwendet einen 3, 0-Liter-I6 mit zwei Turboladern (BMW S55-Motor) und leistet 405 PS und 406 lb-ft Drehmoment. Also ziemlich viel mehr.

bmwm2competition 01 830x554

Der Vorteil des M2 verstärkt sich in seinem Getriebe. Während es mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich ist, erhält es in diesem Test ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das deutlich schneller ist als das zugegebenermaßen schnelle Achtgang-Auto im Supra. Es ist nicht nur schneller, es ist auch schneller, es fühlt sich auch aufregender an.