Anonim
aptiv lyft 830x553

Anfang 2018 starteten die selbstfahrenden Softwareunternehmen Aptiv und Lyft ein Pilotprojekt zum Testen eines Robotaxi-Dienstes - mit Fahrern für die menschliche Sicherheit immer noch im Rückstand…

Anfang 2018 starteten die selbstfahrenden Softwareunternehmen Aptiv und Lyft während der jährlichen CES in Las Vegas ein Pilotprojekt, um einen Robotaxi-Dienst zu testen, bei dem die Fahrer der menschlichen Sicherheit noch am Steuer sitzen. Nach Angaben der beiden Unternehmen ist der Pilot nun beendet und im Laufe einer Woche wurden mehr als 50.000 Fahrten durchgeführt.

Die durchschnittliche Fahrt erhielt laut Lyft eine Bewertung von 4, 97 von 5 Sternen. 92% der Fahrer gaben an, dass sie sich während der Fahrt sehr sicher oder extrem sicher fühlten. Außerdem sagten 96 Prozent der Fahrer, dass sie wieder fahren würden.

aptiv lyft 830x416

In dieser Partnerschaft stellte Lyft Aptiv die Software-Buchungsplattform zur Verfügung, die wiederum die 5er-Limousinen mit eigener Technologie ausstattete.

Laut Aptiv werden die Fahrzeuge seiner Flotte, allesamt selbstfahrende BMW 5er Fahrzeuge, von der „voll integrierten autonomen Fahrplattform“ des Unternehmens gesteuert. Diese Fahrzeuge können über die App beschworen werden, fahren jedoch nur auf festen Strecken zwischen bestimmten hochkarätigen Orten, und ein Sicherheitsfahrer ist immer an Bord.

Apitv eröffnete in Vegas ein 130.000 Quadratmeter großes technisches Zentrum, in dem seine Flotte autonomer Fahrzeuge untergebracht ist, sowie ein Engineering-Team, das sich der Forschung und Entwicklung von Software- und Hardwaresystemen sowie der Validierung und Kartierung widmet.