Anonim
Photo Oct 02 7 13 15 PM 830x553

Der neue BMW 3er der G20-Generation wird nun gegen mehrere Konkurrenten getestet, da immer mehr Testwagen auftauchen…

Der neue BMW 3er der G20-Generation wird nun gegen mehrere Konkurrenten getestet, da immer mehr Testwagen in Presseflotten auf der ganzen Welt auftauchen. In diesem neuesten Vergleich von Cars.co.za tritt der BMW 3er im klassischsten Sportlimousinentest gegen die Mercedes-Benz C-Klasse an.

Beide Modelle in diesem Test sind mit Vierzylinder-Dieselmotoren und Automatikgetrieben ausgestattet. Sie werden die Volumenverkäufer in Südafrika und in den meisten Teilen Europas sein, wenn wir ehrlich sind, da sie den gleichen Komfort und das gleiche Handling wie der Rest der Produktpalette bieten und gleichzeitig mehr Effizienz bringen. Denken Sie jedoch nicht, dass eines der beiden Autos wegen seines Dieselmotors langweilig ist. Beide Autos sind schnell genug und bieten genug Leistung, um den Alltag mühelos zu bewältigen.

Photo Oct 02 7 13 56 PM 830x830

In Bezug darauf, welcher Motor besser ist, ist es der Bimmer. Laut Ciro De Siena von Cars.co.za macht der Diesel-Viertopf im 3er ein bisschen mehr Spaß beim Fahren und ist gleichzeitig sparsamer. Tatsächlich sagte er weiter, dass es so effizient sei, dass manche Fahrer möglicherweise nur einmal im Monat bemerken, dass sie ihren Tank auffüllen. Beeindruckendes Zeug.

Aber das ist doch ein Test für Sportlimousinen. Wie fahren sie also und welches ist besser? Der BMW 3er ist das sportlichere Auto der beiden. Die Lenkung ist schärfer und die Federung kompakter. Während die C-Klasse immer noch sehr schön zu fahren ist, irrt sie eher auf der Seite des Komforts als des Sports. Es ist also das entspanntere Auto, in dem man herumpudeln kann, aber wenn man tatsächlich fahren und das Auto hart schieben möchte, ist es der 3er, den man will.

Photo Oct 02 7 13 33 PM 830x830