Anonim
BMW i8 Roadster Safety Car 27 830x553

Offizieller Fahrzeugpartner BMW i hat am Vorabend des Monaco im Yacht Club de Monaco das neue BMW i8 Roadster Safety Car vorgestellt…

Offizieller Fahrzeugpartner BMW i hat am Vorabend des E-Prix von Monaco im Yacht Club de Monaco das neue BMW i8 Roadster Safety Car vorgestellt. Das i8 Coupé war das vorherige Formel-E-Sicherheitsauto, daher scheint es eine natürliche Weiterentwicklung zu sein, dass die neuere Version des Autos es ersetzt. Dies ist jedoch das erste Mal in der Geschichte, dass einem Safety-Car ein Dach fehlt.

Zu den Gästen der Präsentation gehörten Pierre Casiraghi, Vizepräsident des Yacht Club de Monaco, Gründer und CEO der Formel E, Alejandro Agag, und Dr. Robert Irlinger, Leiter von BMW i.

BMW i8 Roadster Safety Car 2 830x623

Dieses neue BMW i8 Roadster Safety Car wurde ein wenig gegenüber dem Serienauto modifiziert, benötigte aber interessanterweise auch ohne Dach keine strukturelle Aussteifung. Das liegt an der Kohlefaser-Fahrgastzelle des Autos. Es wurden jedoch einige Änderungen am i8 Roadster for Safety Car vorgenommen. Es wurde aufgrund einer kürzeren Windschutzscheibe und eines neuen, von der FIA zugelassenen Überrollbügels abgesenkt. Gleichzeitig erhielt es neue M Carbon Ceramic Brakes, einen neuen Frontsplitter und einen Heckflügel.

Laut BMW liegt der Schwerpunkt des i8 um 15 Millimeter niedriger und es waren keine größeren strukturellen Änderungen bei der Anpassung erforderlich.

BMW i8 Roadster Safety Car 19 830x623

Zu den sicherheitsfahrzeugspezifischen Modifikationen gehören eine Lichtleiste, die über dem Heckflügel angebracht wurde, eine Kommunikationsantenne, eine GPS-Antenne und ein Kommunikationssystem im Fahrzeuginneren.

Image