Anonim

BMW ist eine der bekanntesten Automobilmarken aller Zeiten. Es ist auch eines der einflussreichsten. In der Tat ist es 3, 5 und…

BMW ist eine der bekanntesten Automobilmarken aller Zeiten. Es ist auch eines der einflussreichsten. Tatsächlich haben die Modellreihen der Serien 3, 5 und 7 im Wesentlichen die Segmente erstellt und definiert, in denen sie sich befinden. Es hat auch einige der kultigsten Designmerkmale in der Geschichte des Automobils, wie die charakteristischen Kidney Grilles und Hofmeister Kink. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die bayerische Marke keinen Vorwurf macht.

BMW hat im Laufe der Jahre viele Wellen geschlagen. Einige gut, andere schlecht. Das ist nur die Natur der Innovation. Sie werden auch gute und schlechte Tage haben. BMW hat auf dem Weg nicht nur einige Fehltritte gemacht, sondern einige davon haben auch viele Kontroversen ausgelöst. Wir dachten also, wir würden einen Blick zurück auf einige der umstrittensten BMWs aller Zeiten werfen.

E53 BMW X5

2019 BMW X5 xDrive40i E53 X5 Comparison 2 of 2 830x467

Dies ist einer der ersten umstrittenen Bimmer in der Markengeschichte. Als der BMW X5 der ersten Generation debütierte, wurde er von den Kunden absolut geliebt, aber von einem großen Teil der Fangemeinde verabscheut. Vor dem X5 waren die Bayern dafür bekannt, Sportwagen und gelegentlich High-End-Luxusautos herzustellen. Aber auch die Luxusautos waren sportlicher als die anderen. Leistung stand also bei jedem Bimmer immer im Vordergrund.

Aus diesem Grund brach die Fangemeinde verwirrt aus, als BMW seinen ersten SUV auf den Markt brachte. Ein großer, schwerer BMW mit Allradantrieb? So etwas war für den durchschnittlichen BMW-Enthusiasten gleichbedeutend mit Wahnsinn. Die Kunden waren begeistert und die Bayern verkauften zig Millionen davon. Es brachte auch eine größere Kundenbasis und größere Gewinne mit sich, wodurch die Marke in leistungsstärkere Autos und fortschrittlichere Technologien reinvestieren konnte.

G11 BMW 7er LCI

BMW 7 Series LCI Dingolfing 11 of 13 830x554

Als der BMW 7er der G11-Generation erstmals vorgestellt wurde, galt er als gut aussehendes, wenn auch etwas langweiliges Auto. Es war weder so hübsch wie der Jaguar XJ noch so edel wie die Mercedes-Benz S-Klasse. Es sah gut aus, nur nichts Besonderes. Das schien der allgemeine Konsens unter Enthusiasten aller Art zu sein. Es scheint jedoch so, als ob BMW das ein bisschen persönlich genommen hat und mit der „LCI“ -Auffrischung in der Mitte des Zyklus in die entgegengesetzte Richtung gegangen ist.

Nach dem LCI erhielt der 7er ein völlig neues Gesicht, eines mit Nierengittern, die groß genug waren, um in der Nähe befindliche Kleinkinder einzuatmen. Obwohl wir die neue LCI'd 7er-Serie immer mehr mögen, ist sie für viele verständlicherweise schockierend. Die Nierengitter sind komisch groß und unverhältnismäßig, als ob die Neugestaltung von Hunter S. Thompson vorgenommen worden wäre. Wir mögen es, können aber verstehen, warum manche es nicht tun.

BMW i3

Image

2014 hat BMW mit der Veröffentlichung des ersten i3 große Wellen in der Automobilwelt geschlagen. Es war revolutionär, nicht nur für die Marke, sondern auch für die Branche. Mit seinem futuristischen Aussehen (das auch fünf Jahre später noch so aussieht), der Fahrgastzelle aus Kohlefaser und dem vollelektrischen Antriebsstrang war der BMW i3 wie nichts anderes auf der Straße. Kein anderes Auto hat jemals eine Carbonwanne zu seinem Preis angeboten und kein anderes Serienauto sieht so seltsam und futuristisch aus.

Trotz seines sofortigen Schocks / Lobes für sein unkonventionelles Denken und sein funky Design geriet der BMW i3 jedoch schnell unter Beschuss. Vor allem wegen seiner Reichweite oder mangelnder Reichweite. Der BMW i3 hatte im Vergleich zu seinen Konkurrenten nie wirklich eine Menge vollelektrischer Reichweite, selbst wenn er neu war. Als Marken wie Tesla, GM, Jaguar und sogar Audi damit begannen, Elektroautos mit weitaus besserer Reichweite herauszubringen, wurde der i3 ein nachträglicher Einfall in diesem Segment und von den konkurrierenden Fans heftig kritisiert. Der BMW i3 bleibt ein Auto, das gleichzeitig einige Aspekte lobt, andere scharf kritisiert.

F80 BMW M3

Image

Es gibt möglicherweise kein Produkt der M Division, das so gemischte Bewertungen aufweist wie der BMW M3 der F80-Generation. Als es zum ersten Mal auf den Markt kam, war sein Turbomotor das erste in einem M3 und zog den Zorn der Puristen auf sich, die die Entscheidung der M-Division beklagten, die Induktionsmethoden zu wechseln. Darüber hinaus war und ist der F80 M3 einer der am wenigsten engagierten M3. Es wurde für einige Schlüsselaspekte seiner Fahrweise kritisiert; einschließlich seines Lenkgefühls oder dessen Fehlens, seines bissigen Hecks und seiner künstlichen Motor- / Auspuffnote, die die Kabine über Lautsprechertricks füllte.

Der F80 M3 ist ein gutes Auto, das Geschwindigkeit, Leistung und Alltagstauglichkeit auf beeindruckende Weise vereint. Es scheint jedoch ohne so viel Elan oder Begeisterung wie seine Vorgänger zu tun. Nicht nur das, auch die Konkurrenz des M3 holte ungefähr zur gleichen Zeit wie sein Start auf. So brillante Autos wie der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und der Mercedes-AMG C63 haben die Fehler des M3 nur vergrößert. Seine Besitzer lieben es zu Recht, aber seine Kritiker, darunter viele BMW Fans, hassen es.

E65 BMW 7er

Image

In der gesamten Markengeschichte gibt es möglicherweise keinen kontroverseren BMW als den 7er der E65-Generation. Als der E65 7er 2001 zum ersten Mal auf den Markt kam, war er mit mehr Techno-Zauberei ausgestattet als jeder andere Bimmer. Das Problem dabei war die Tatsache, dass es nicht immer gut funktionierte und übermäßig kompliziert wirkte, insbesondere im Vergleich zu seinem Vorgänger, der immer noch als Meisterklasse in perfekt zurückhaltendem Luxus gilt.

Am umstrittensten war jedoch das Design. Der E65 7er war kein gut aussehendes Auto und die Zeit hat es nicht gut gemacht. Einige Fans mochten sein Aussehen und es fand viele Häuser. Es ist jedoch nicht schwer zu verstehen, warum das Design so schlecht war. Vor allem das Heck, das nach seinem berüchtigten Designer Chris Bangle den Spitznamen „Bangle Butt“ erhielt.

Image