Anonim
2019 BMW 330i test review 49 830x553

Der BMW 3er ist seit seiner Einführung vor über 40 Jahren ein Fanfavorit der bayerischen Marke. Es ging kaputt …

Der BMW 3er ist seit seiner Einführung vor über 40 Jahren ein Fanfavorit der bayerischen Marke. Es brach Verkaufsrekorde und wurde in jeder Straße zu einem vertrauten Anblick, nicht nur in den USA, sondern auch auf der ganzen Welt. Die Popularität des 3er war in Europa noch höher, wo es ihm gelang, das meistverkaufte Auto zu werden, das die BMW Group jemals verkauft hat. Die Gründe für seine Popularität waren ziemlich einfach; Eine Mischung aus Genügsamkeit, Praktikabilität und Sportlichkeit, die wirklich schwer zu übertreffen war.

Der 3er präsentierte sich als solch ein überzeugendes Paket, dass Konkurrenten aus der ganzen Welt ihn jahrzehntelang als Benchmark verwendeten, und einige würden argumentieren, dass der 3er in einigen Bereichen immer noch derjenige ist, den es zu schlagen gilt. Ich bin einer dieser Leute und ich denke, in Bezug auf die Fahrdynamik gibt es derzeit kein anderes Auto in diesem Segment, das mit dem G20 3er mithalten kann, wenn man ähnliche Spezifikationen vergleicht.

2019 BMW 330i test review 28 830x490
2019 BMW 330i test review 58 830x553 Image

Wie ich in meinem vorherigen 3er-Test erwähnt habe, hängt vieles von den technischen Daten eines Autos ab und davon, welche Optionen in diesen Tagen hinzugefügt wurden. Wenn sich die Technologie weiterentwickelt, wird dies viel offensichtlicher und unterscheidet sogar zwei Autos, die den gleichen Schriftzug auf dem Kofferraum tragen, aber unterschiedliche Optionen haben. Nehmen wir zum Beispiel das 330i-Modell, das ich zu Testzwecken hatte.

Es war mit fast allen möglichen optionalen Funktionen ausgestattet, die nur bei Gestensteuerung und Laserscheinwerfern fehlen. Der Vergleich dieses Autos mit einem Basis-330i ohne Zusatzoptionen wäre ein schwerwiegender Fehler, wenn man versuchen würde, die Dinge fair zu halten, obwohl beide den gleichen Motor und das gleiche Getriebe hätten. Das sind die Zeiten, in denen wir leben.

Trotzdem ist der 3er ein tolles Auto. Ich habe vor ungefähr einem Monat einen ersten Eindruck bekommen und sofort das Potenzial erkannt, das im Chassis und in den Grundlagen der neuen Generation verborgen ist. Der neue 3er, der auf der CLAR-Architektur aufgebaut ist, ist nicht nur größer als das Auto, das er ersetzt, sondern in jeder Richtung auch leichter. Laut BMW ist er um bis zu 120 Pfund leichter und um 25 Prozent steifer. Das ist eine enorme Verbesserung und wahrscheinlich das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen den Generationen G20 und F30. Während sich der F30 an der Grenze etwas zu weich anfühlte, hält der G20 ein Leben lang fest, sodass Sie Ihr Gesäß zusammenbeißen.

Image

In den neuen 330i steckt ein gewisses Vertrauen, das dem alten Modell irgendwie fehlte. Der vorherige BMW 330i LCI der F30-Generation verwendete einen ähnlichen Motor wie das neue Auto, und dennoch sind die Unterschiede zwischen ihnen größer als erwartet, was uns sagt, dass auf der neuen Plattform viel Forschung und Entwicklung betrieben wurde, um sicherzustellen, dass sie das liefern, was sie liefern Leute würden erwarten.

In Bezug auf die Fahrdynamik war der Tester, den ich zur Verfügung hatte, genau so, wie Sie es erwarten würden. In bestimmten Märkten ist der 330i der billigste 3er, den Sie bekommen können. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist dies in den USA der Fall, wo der 330i der billigste ist, gefolgt von der Allradversion und den Modellen M340i und M340i xDrive. Wenn Sie also erwarten, dass der 330i einen M3 auf der Strecke schlägt, sollten Sie einen Reality-Check erhalten.

Für ein Einstiegsmodell macht der 330i genau das, was er sollte. Zugegeben, das technische Datenblatt dieses Autos unterscheidet es von den meisten Autos, die wir in naher Zukunft auf der Straße sehen werden, und ich denke daran, wie Sie es sollten. Unser Tester wurde mit dem M-Sportpaket geliefert, das die teuerste optionale Funktion war. Es senkte die Fahrhöhe um 0, 4 Zoll und veränderte das äußere Erscheinungsbild des Autos erheblich.

Image

Unser Auto wurde auch mit 19-Zoll-Rädern und einigen anderen Optionen geliefert. Wie ich bereits erwähnte, fehlten nur wenige, aber diese kurze Liste enthielt nicht das neue E-LSD-Differential auf der Rückseite, das auf der Strecke absolut großartig ist. Zum Glück beinhaltete das Launch-Event für den neuen 3er eine Track-Session, bei der ich bis an die Grenzen gehen und sehen musste, wie es abschneidet. Um genau zu sehen, wie scharf das neue Auto ist, müssen wir es auf einem speziellen Kurs fahren, der aus einem Slalom und einigen anderen Herausforderungen besteht, die die Agilität des Autos hervorheben sollten.

Der Slalom war ein Tor zur Präsentation des neuen Lenksystems und anderer Technologien. BMW behauptet, die Lenkung sei überarbeitet worden, und obwohl es sich immer noch um ein elektronisch gesteuertes System handelt, sollte es in jeder Hinsicht besser sein. Was mir persönlich aufgefallen ist, war, wie schnell es im Sportmodus und besonders außerhalb der Mitte war. Je mehr Sie gedreht haben, desto schneller wurde es und das bedeutet, dass Sie das Lenkrad nicht einmal zu stark bewegen müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die Lenkung ist im Sportmodus immer noch zu schwer für meinen Geschmack, aber wenn Sie auf der Strecke sind, vergessen Sie das. Wenn Sie die zusätzliche Steifigkeit des Autos einbauen, erhalten Sie eine Mischung aus einer agilen Nase und einer lebhaften Hinterachse, die es einfach Spaß macht, am Limit zu fahren.

Image

Dann ist da noch der Motor. Die 4-Zylinder-2-Liter-Turbomühle wurde bereits vor einiger Zeit bei einigen Modellen eingeführt. Für die G20-Generation gibt es ein paar weitere Pferde, die insgesamt 255 und ein Drehmoment von 400 Nm (295 lb-ft) ergeben. Diese Zahlen sehen auf dem Papier gut aus, aber einige Leute würden sofort denken, dass ein einzelner Turbo bei einem so kleinen Motor zu viel Turboverzögerung führen würde. Nicht ganz. Die TwinPower-Technologie hilft sehr und der an den Motor angeschlossene Twin-Scroll-Turbo erledigt seine Arbeit hervorragend, ohne dass es zu Verzögerungen kommt. Tatsächlich fühlte ich mich manchmal (im Wortspiel beabsichtigt) aufgrund der scharfen Gasannahme unwohl, was mich dazu veranlasste, Eco Pro die meiste Zeit zu verwenden. Dies führte zu einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 23, 5 mpg in der Stadt und sparsameren 33, 6 mpg außerhalb der Stadtgrenzen. Für ein Auto mit 255 PS sind das mächtig gute Zahlen.

Ein weiteres Highlight war das Reifen-Setup des Michelin Pilot Super Sport 4S, das viel Grip bot. Wenn Sie das Trickdifferential hinten einsetzen, haben Sie viel Spaß mit einem 330i, glauben Sie mir. Das vordere Ende greift mit einer unerklärlichen Wildheit, während sich das hintere Ende löst, wenn Sie es auch wollen, ohne zu viel Aufwand. Das Fahrwerk ist hier eine weitere lobende Erwähnung, da es sich jetzt viel leistungsfähiger anfühlt, insbesondere mit den adaptiven Dämpfern.

Image
Image Image BMW hat die neuen hebebezogenen Dämpfer in den neuen 3er eingeführt und sie funktionieren recht gut. Sie sind bei allen neuen 3er-Modellen Standard und ermöglichen es Ihnen grundsätzlich, mehr Straßentypen als zuvor zu bewältigen, ohne Ihr Getränk zu verschütten. Bei dem Tester, den wir hatten, waren die Dämpfer anpassungsfähig, was bedeutet, dass sie das Gefühl des Autos ändern sollten, wenn Sie mit den Einstellungen spielen. Was mir auffiel, war, dass sich das Auto im Sportmodus nicht viel steifer anfühlte als das, was ich auf dem 320d erlebt hatte, der mit der Standardfederung ausgestattet war.

Zumindest in der Stadt fühlten sie sich fast identisch, mit etwas mehr Härte im adaptiven 330i. Im Komfortmodus fühlte sich der 330i etwas komfortabler an, aber nicht viel, was mich zu der Annahme veranlasste, dass die Standarddämpfer in Bezug auf das Gefühl irgendwie genau zwischen Sport- und Komfortmodus liegen. Trotzdem wird der 3er in der Stadt und auf unebenen Straßen etwas steif, daher sollten Sie dies berücksichtigen. Wenn Sie etwas mehr Komfort wünschen, entscheiden Sie sich für das adaptive Fahrwerk.

Auch beim Komfort helfen die M Sportsitze nicht viel. Für mich scheinen sie immer noch etwas zu hart zu sein, aber vielleicht bin ich nur an meinen täglichen Fahrer gewöhnt und sollte mich nicht so sehr beschweren. Auf der guten Seite sollten Sie die M Sport-Sitze einmal auf der Strecke haben, da sie eine hervorragende Seitenunterstützung bieten, um Sie in Schach zu halten. Das Gleiche gilt für die M Sport-Bremsen, die eine hervorragende Leistung und viel Anfangsbiss bieten und relativ einfach zu modulieren sind. Ein paar Runden auf der Strecke zeigten, dass sie auch ziemlich lichtbeständig sind, aber nicht auf dem gleichen Niveau wie echte M-Bremsen.

Image

Der Innenraum fühlt sich gut an und ist definitiv ein großer Schritt gegenüber dem Vorgängermodell. Sie können es in allen Aspekten bemerken, von Passform und Verarbeitung bis zu den Materialien und insbesondere dem Design. Der neue 3er ist mit der Option Live Professional Cockpit erhältlich, mit der Sie das neueste iDrive 7.0-System immer zur Hand haben. Das neue iDrive bietet die neueste verfügbare Technologie, vom neuen intelligenten persönlichen Assistenten über mehr Konnektivität bis hin zu einem intuitiven Menü - wenn Sie an Android-Smartphones gewöhnt sind. Sie können Ihr Auto mit Ihrem Telefon sperren und entsperren, falls Sie dies wünschen. Während das System jedoch funktioniert, wird es anstrengend, Ihr Telefon jedes Mal herauszuziehen, wenn Sie es erhalten und das Auto starten möchten. Comfort Access funktioniert immer noch besser. Da das Live Professional Cockpit jedoch eine Option ist, würde ich es bestehen, hauptsächlich weil es mit dem neuen digitalen Kombiinstrument geliefert wird, das einfach nicht meine Sache ist.

Das Design sieht cool aus und ahmt die Frontgitter nach, aber der kontraintuitive Rückwärtsdrehzahlzähler sowie die übermäßig komplizierten und ziemlich nutzlosen Informationen machen es ermüdend. Glücklicherweise bietet das neue Head-Up-Display viele Informationen, die Sie ohnehin nicht wirklich im Cluster suchen müssen.

Image
Image Image

Der neue 3er ist auch ein ziemlich praktisches Auto. Zufall war, dass während meiner Zeit mit dem Auto ein Freund umziehen musste und ich gebeten wurde, eine helfende Hand und ein Auto zu geben. Ich dachte, es wäre eine perfekte Gelegenheit, um zu sehen, wie viel Zeug in den neuen 3er gestopft werden kann, und diese Informationen mit Ihnen zu teilen. Zahlen auf einem Blatt Papier sind gut und alle, aber sie erzählen nicht wirklich die ganze Geschichte, wenn es um Praktikabilität geht. Dies liegt hauptsächlich an verschiedenen Tricks, mit denen Hersteller mit dem Laderaum ihrer Autos angeben.

Der Kofferraum des neuen 330i bietet laut BMW 481 Liter Stauraum. Wie viel kostet das in Kisten? Niemand weiß. Die Form des Kofferraums macht manchmal auch einen großen Unterschied, aber zum Glück verfügt der 3er über umklappbare Rücksitze. Wenn die Rücksitzlehnen flach sind, haben Sie in diesem Fall viel Platz für Ihr Gepäck oder Ihre Kisten. Es gelang mir, einen beeindruckenden Stapel Kisten in das Auto und, abgesehen davon, auch andere Gegenstände in den unbesetzten Raum zu stecken. Der Stapel Kisten war ungefähr 6 Fuß hoch, wie Sie auf den Bildern sehen können. Ich würde also sagen, dass Sie den 3er verwenden können, um sich zu bewegen, wenn Sie möchten, da Sie viel Platz für all Ihre Sachen haben.

Image

Aus diesem Grund haben wir festgestellt, dass dies ein lustiges Auto ist, das praktisch sein kann und aufgrund seines Motors wirtschaftlicher als erwartet ist. Wie eingangs erwähnt, war es das, was den 3er überhaupt erst auszeichnete, als er herauskam. 40 Jahre später schnell vorwärts und der 3er bietet auch heute noch genau die gleichen Funktionen, nur auf dem neuesten Stand der Zeit, mit viel mehr Technologie an Bord und erheblich mehr Leistung nach einem über mehrere Generationen verfeinerten Rezept. Was hindert das neue G20-Modell daran, ein Bestseller zu werden?