Anonim
2017 BMW i3 new battery 4 750x500

BMW hat vor einiger Zeit angekündigt, ein Projekt zu starten, das sicherstellen soll, dass das von der Firma gekaufte Kobalt nur…

BMW hat vor einiger Zeit angekündigt, ein Projekt zu starten, um sicherzustellen, dass das vom Unternehmen gekaufte Kobalt nur aus verantwortungsbewussten Quellen stammt. Damals sagte BMW, dass der Pilot Blockchain-Technologie beinhaltet und offen ist, andere Partner aus der Automobilindustrie einzubeziehen. Ein BMW-Vertreter gab heute bekannt, dass die bayerische Marke ihr Kobalt zumindest vorerst nur aus Australien und Marokko kaufen wird.

Das Material wird für die Batterieherstellung benötigt. Da sich die größte Reserve in der Demokratischen Republik Kongo befindet, sorgte der Anstieg von Elektrofahrzeugen und Hybriden im afrikanischen Land für Aufsehen. Im Moment wird die Rohzutat oft durch kleine handwerkliche Vorgänge abgebaut, und daher ist es schwierig, die genaue Quelle und die Art und Weise, wie sie extrahiert wurde, zu bestimmen. Das von BMW eingerichtete Pilotprojekt wurde im Kongo umgesetzt, die Ergebnisse werden jedoch noch bekannt gegeben.

BMW Battery CenterP90286382 highRes 830x553

Andreas Wendt, für die Beschaffung zuständiges BMW Vorstandsmitglied, sagte jedoch, das Unternehmen wolle sicherstellen, dass das von ihnen gekaufte Kobalt nicht mit Kinderarbeit hergestellt werde. Somit könnte ein Lieferantenwechsel impliziert sein. Reuters berichtet, dass ein Sprecher von Glencore - einem Bergbau- und Handelsunternehmen - behauptet, BMW habe zugestimmt, seinen Kobaltbedarf von der australischen Murrin Murrin-Mine zu kaufen. Berichten zufolge wird auch über ein Angebot aus Marokko nachgedacht.