Anonim
BMW M5 Competition test drive81 830x553

Im wahrsten Sinne des Wortes hat sich niemand, der jemals selbst den serienmäßigen BMW M5 gefahren hat, über einen Mangel an Leistung beschwert, ganz zu schweigen von der M5-Konkurrenz. Mit 617…

Im wahrsten Sinne des Wortes hat sich niemand, der jemals selbst den serienmäßigen BMW M5 gefahren hat, über einen Mangel an Leistung beschwert, ganz zu schweigen von der M5-Konkurrenz. Mit 617 PS aus dem 4, 4-Liter-V8 mit zwei Turboladern ist der BMW M5 Competition ein ungezähmtes Monster, das bereit ist, Asphalt in Vergessenheit zu geraten und versteinerte Dinosaurier in Geschwindigkeit zu verwandeln. Abgesehen von der Dramatik geht es schnell. Aber was wäre, wenn es noch mehr Kraft hätte?

Begrüßen Sie den BMW M5 DMS, der auf erstaunliche 774 PS abgestimmt wurde. Das ist einfach absurd. Das ist mehr als ein Ferrari F12 Berlinetta in einer viertürigen Luxuslimousine. Wie viel zusätzliche Geschwindigkeit bringt diese zusätzliche Leistung? Top Gear hat es kürzlich bei diesem neuesten Drag Race herausgefunden.

BMW M5 Competition test drive78 830x554

In diesem Video fährt Rory Reid den serienmäßigen BMW M5 Wettbewerb. Nicht viele Leute werden in einem M5 Comp erschossen, aber in diesem Rennen ist er es. Neben ihm steht der bereits erwähnte M5 DMS, der überraschend zahm aussieht, nicht viel aggressiver als das Standardauto, wenn überhaupt aggressiver. Tatsächlich ist es auf den ersten Blick schwierig, die beiden zu unterscheiden.

Rory springt tatsächlich vor dem DMS-getunten Auto, was wirklich ziemlich schockierend ist. Beide Autos sind allradgetrieben und wir gehen davon aus, dass beide die gleichen Traktionseinstellungen hatten. Dennoch übernimmt das weniger leistungsstarke Serienauto sehr früh die Führung. Dieser Vorsprung verschwindet jedoch schnell, da der DMS-getunte BMW M5 in die Höhe schießt und den Sieg über eine Autolänge bringt.

BMW M5 Competition test drive32 830x553