Anonim
Screenshot 102 830x553

Wenn Sie den F80 M3 von Evolve Automotive mit dem Codenamen „Project Vyper“ gesehen haben, wissen Sie, dass er ziemlich optimiert wurde. Alles von einer Motorabstimmung bis zu…

Wenn Sie den F80 M3 von Evolve Automotive mit dem Codenamen „Project Vyper“ gesehen haben, wissen Sie, dass er ziemlich optimiert wurde. Der Vyper wurde mit allem ausgestattet, von Motorabstimmung über größere Turbolader (beide leisten übrigens 605 PS) bis hin zu aerodynamischen Verbesserungen. Die Suspension blieb jedoch relativ unberührt. Also beschloss Imran von Evolve, das zu ändern.

Die einzige Fahrwerksmodifikation am unglaublich grünen BMW M3 war ein Satz Intrax-Federn. Die serienmäßigen elektronisch einstellbaren Dämpfer blieben erhalten. Imran war sowohl in rein serienmäßiger als auch in abgesenkter Form mit dem Fahrwerk des BMW M3 nicht zufrieden. Er hatte das Gefühl, dass es nicht konform genug war, aber auch nicht stabil genug. Deshalb entschied er sich, sie durch einen Satz Bilstein B6 EDC-Dämpfer (Electronic Damper Control) zu ersetzen.

Screenshot 247 830x467

Bilstein war schon immer einer der ersten Namen im Fahrwerkstuning und es ist schwer, mit einem seiner Setups etwas falsch zu machen. Aber Imran war immer noch ein bisschen neugierig, ob es einen großen Unterschied machen würde oder nicht. Es stellt sich heraus, dass diese B6-Dämpfer einen großen Unterschied machen.

Da sie mit den Serienfederungsmodi des Fahrzeugs funktionieren, können Sie sie wie bei der Standard-M3-Federung von Komfort auf Sport oder sogar Sport Plus einstellen. Im Komfortmodus fühlen sich die Bilstein B6-Dämpfer mit den gleichen Intrax-Federn wie zuvor offenbar deutlich besser an. Es ist weitaus komfortabler und nachgiebiger als zuvor, fühlt sich aber stabiler an und eliminiert den größten Teil der Karosserie des Autos.