Anonim
P90341336 highRes vln westfalenfahrt r 830x553

BMW hat eine besondere Beziehung zur Grünen Hölle. Die Strecke wird von den Deutschen seit Jahrzehnten genutzt, um ihre Autos zu testen, um…

BMW hat eine besondere Beziehung zur Grünen Hölle. Die Strecke wird von den Deutschen seit Jahrzehnten genutzt, um ihre Autos zu testen, um das beste Setup für ein Auto zu erhalten. BMW fährt hier auch bei verschiedenen Motorsport-Events und der letzte brachte einen Sieg für den BMW M6 GT3 beim Auftakt der VLN Endurance Championship Nürburgring. John Edwards, Nick Catsburg und Marco Wittmann haben es geschafft, den 65. ADAC Westfalenfahrt im ROWE Racing # 99 Auto zu gewinnen.

Im Schwesterauto Nr. 98 belegten Tom Blomqvist, Connor De Phillippi und Mikkel Jensen den dritten Platz, um ein starkes Ergebnis abzurunden. Es gab bereits Hinweise auf das Qualifikationspotential des BMW M6 GT3, das aufgrund von Nebel um mehrere Stunden verschoben wurde. Blomqvist sicherte sich die Pole Position am Steuer von Auto Nr. 98. Das Rennen, das auf zwei Stunden und 45 Minuten verkürzt wurde, begeisterte die Zuschauer bis auf den letzten Meter.

P90341335 highRes vln 65 westfalenfahr 830x553

Nach zahlreichen Änderungen an der Spitze und engen Duellen schaffte Edwards das Siegermanöver in der 20. und letzten Runde. BMW Werksfahrer Jens Klingmann war auch in den Eifel hinter dem Lenkrad des Team Falken Motorsports # 3 BMW M6 GT3 im Einsatz. Neben Alexandre Imperatori belegte er den achten Platz, während in der SP9 Pro-Am-Klasse auch ein BMW M6 GT3 an der Spitze stand. Rudi Adams, Immanuel Vinke und Jody Fannin siegten im Walkenhorst Motorsport-Auto Nr. 35 und belegten in der Gesamtwertung den zwölften Gesamtrang.