Anonim
F40 1 Series camouflage 10 830x553

Letzte Woche war BMW Gastgeber ausgewählter Medien in seiner Testanlage in Miramas, Frankreich, um das bevorstehende BMW 1er Fließheck zu präsentieren. Das Auto wird…

Letzte Woche war BMW Gastgeber ausgewählter Medien in seiner Testanlage in Miramas, Frankreich, um das bevorstehende BMW 1er Fließheck zu präsentieren. Das Auto wird im Juni dieses Jahres vorgestellt. Der Verkauf beginnt später im Sommer und es wird das erste 1er-Fließheck sein, das auf einer Architektur mit Frontantrieb basiert.

Laut BMW gehen dem neuen 1er fünf Jahre intensiver Entwicklungsarbeit voraus, um das gewohnte Fahrerlebnis zu bieten, das die Kunden des BMW 1er gewohnt sind.

F40 1 Series camouflage 21 830x553

„Unsere Kunden werden direkt die schnelle und präzise Reaktionsfähigkeit spüren, die für ein optimiertes Fahrerlebnis sorgt. Der BMW 1er wird ein echter BMW mit individuellem Charakter “, sagt Peter Langen, Leiter Fahrdynamik bei der BMW Group.

Ein entscheidendes Element für die außergewöhnlich hohe Agilität des Fahrzeugs ist laut den BMW Ingenieuren die aus dem BMW i3s bekannte ARB-Technologie (Actuator Contiguous Wheel Slip Limitation), die nun ihr Debüt in einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor feiert. Dieser Technologietransfer verbessert die Traktion und ermöglicht gleichzeitig eine wesentlich empfindlichere und schnellere Steuerung.

F40 1 Series camouflage 20 830x554

Die beim BMW 1er serienmäßige ARB-Technologie verfügt über ein Schlupfregelsystem, das für die DSC-Funktion (Dynamic Stability Control) direkt im Motorsteuergerät statt im Steuergerät positioniert ist. Ohne lange Signalwege werden Informationen dreimal schneller weitergegeben, wobei die vom Fahrer wahrgenommene Regelgeschwindigkeit tatsächlich bis zu zehnmal schneller ist.

In enger Abstimmung mit der DSC-Funktion reduziert die zusammenhängende Radschlupfbegrenzung des Stellantriebs das bei Fahrzeugen mit Frontantrieb übliche Leistungsuntersteuern erheblich, jedoch ohne Eingriff zur Steuerung zur Stabilisierung der Querdynamik. Die BMW Performance Control (Giermomentverteilung) gehört ebenfalls zur Serienausstattung und erhöht zusätzlich die Agilität des BMW 1er durch dynamische Bremseingriffe. Darüber hinaus wird die Torsionssteifigkeit der Karosseriestruktur durch die gezielte Verwendung zusätzlicher Streben wie einer Standard-Heckbumerangstrebe verbessert.

Image

„Durch diese umfassende Integration aller fahrdynamikbezogenen Aspekte sowie die neue, innovative Traktionskontrolle schaffen wir ein völlig neues Fahrerlebnis“, sagt Holger Stauch, Projektleiter BMW 1er.

Das Topmodell wird der M135i xDrive sein, der unseren Favoriten ersetzt - den M140i.

Die neue heiße Luke verfügt über den stärksten 4-Zylinder-Motor der BMW Group mit 2 Litern Hubraum und BMW TwinPower Turbo Technologie. Das Aggregat leistet 225 kW (306 PS) dank eines verstärkten Kurbelantriebs, neuer Kolben und Kabeljau-Stangen, eines größeren Abgasturboladers sowie optimierter Kraftstoffeinspritzventile.

Image

Die Idee hinter dem neuen FWD 1 Series Hatchback war, mehr Innenraum zu bieten. Beispielsweise hat sich die Beinfreiheit für Fondpassagiere um 33 Millimeter und die Kopffreiheit hinten um 19 Millimeter erhöht. Der Zugang zum hinteren Fach ist jetzt einfacher und die Kapazität des Gepäckraums wurde um 20 Liter auf 380 Liter erhöht.