Anonim
Manhart MHX4 600 BMW X4 M F98 Tuning 01 830x553

Die Tuning-Szene bereitet sich auf die brandneuen BMW X3 M und X4 M Power SUVs vor. Die überkreuzten Frequenzweichen starten später in diesem Jahr, …

Die Tuning-Szene bereitet sich auf die brandneuen BMW X3 M und X4 M Power SUVs vor. Die Überkreuzungen werden später in diesem Jahr eingeführt, daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Tuning-Shops auf der ganzen Welt ihre eigenen Projekte starten. Das in Deutschland ansässige Unternehmen Manhart Racing ist jetzt der erste Tuner, der zwei Photoshop-Designs und erste Informationen zu den geplanten Upgrades für das starke Duo aus Garching veröffentlicht hat. Grundlage beider Bilder ist der BMW X4 M F98, der in Wuppertal zum Manhart MHX4 600 werden soll.

Manhart MHX4 600 BMW X4 M F98 Tuning 02 830x553

Jeder, der mit der Manhart-Nomenklatur vertraut ist, versteht die Zahl 600 sofort als Zielwert für die Nennleistung. Manhart wagt es bereits, mit dem neuen BMW Biturbo Straight-Six S58, der in zwei Leistungsstufen mit 480 oder 510 PS erhältlich ist, eine zusätzliche Leistung von mindestens 90 PS bereitzustellen.

Da der S58-Motor auch in der kommenden Generation des BMW M3 und M4 zum Einsatz kommt, sind der X3 M und der X4 M ein doppeltes Geschenk für die Tuning-Szene: Sie starten nicht nur ein neues Marktsegment, sondern bereiten sich auch frühzeitig darauf vor die kommenden M3 und M4. Vor diesem Hintergrund ist davon auszugehen, dass bereits beim Start der M3 Limousine und des M4 Coupé starke Leistungssteigerungen möglich sind. Die 600-PS-Hausnummer von Manhart Performance ist möglicherweise nur der Anfang.