Anonim
BMW X4M X3M photo 01 830x553

BMW hat gerade die ersten X3 M- und X4 M-Modelle vorgestellt. Neben den „regulären“ Modellen lancieren die Bayern gleichzeitig die…

BMW hat gerade die ersten X3 M- und X4 M-Modelle vorgestellt. Neben den „regulären“ Modellen bringen die Bayern gleichzeitig das Wettbewerbsmodell auf den Markt, das eine Reihe von Upgrades bringt. Der Antrieb des neuen BMW X3 M und X4 M ist eine neu überarbeitete Version des B58-Motors von BMW, der jetzt als S58 bezeichnet wird.

Es ist immer noch ein 3, 0-Liter-Reihensechszylindermotor, aber es wurde ein umfassendes Upgrade der M Division durchgeführt, um mehr Leistung zu erzielen und gleichzeitig die Nutzung auf der Strecke zu verbessern. Alle Verbesserungen und Verbesserungen geben dem BMW X3 M sehr gesunde 480 PS und 442 lb-ft Drehmoment.

BMW X4M X3M photo 02 830x553

Laut BMW erreichen sowohl der X3 M als auch der X4 M in 4, 2 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 62 Meilen pro Stunde. Wir gehen jedoch davon aus, dass er in der Realität in den Drei-Sekunden-Bereich übergehen wird, wobei das Competition-Modell ein Zehntel davon rasiert.

Dieser Motor ist mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und einem M-getunten xDrive-Allradantrieb ausgestattet. Sie alle wundern sich wahrscheinlich alle über diesen xDrive und darüber, ob er den gleichen „2WD“ -Modus wie der BMW M5 hat oder nicht. Die Antwort ist leider nein, das tut es nicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht damit herumspielen können. BMW hat dem X3 M zwei verschiedene Allradmodi gegeben - 4WD und 4WD Sport.

Das adaptive M-Fahrwerk ist serienmäßig eingebaut und bietet dem X3 M und X4 M eine gewisse Flexibilität bei der Fahrt. Die Dämpfungskräfte an jedem einzelnen Rad werden dank elektromagnetischer Ventile in jedem Dämpfer kontinuierlich eingestellt. Die typischen Modi Komfort, Sport und Sport + stehen dem Fahrer zur Auswahl.

Zu den Competition-Modellen gehört die Auspuffanlage M Sport, während die Einfassung des BMW Nierengitters ebenfalls hochglanzschwarz lackiert ist.