Anonim
BMW S58 engine 03 830x553

Fünf Jahre nach dem Debüt des S55 ist die Zeit für einen komplett neuen BMW M Reihensechszylinder gekommen. Der S55-Nachfolger - der…

Fünf Jahre nach dem Debüt des S55 ist die Zeit für einen komplett neuen BMW M Reihensechszylinder gekommen. Der S55-Nachfolger - der BMW S58 - wird in den nächsten Jahren das Gesicht der M-Division sein und auch künftige Modelle mit Strom versorgen. Alles beginnt jetzt mit dem X3 M und X4 M, gefolgt von der nächsten Generation von M3 und M4 und später von der nächsten M2-Generation.

Die technische Basis des S58 ist der B58-Modulmotor, den BMW seit einiger Zeit in fast allen Modellreihen einsetzt. Der 3, 0-Liter-Motor wurde nun umfassend überarbeitet, um neben den weltweit immer strengeren Emissionsvorschriften auch die Leistungsanforderungen der M GmbH erfüllen zu können.

BMW S58 engine 29 830x553

Zweifellos wichtiger sind die Motorleistungsdaten. Selbst die Einstiegsversion des S58 leistet 480 PS (473 PS in den USA) und bietet ein Drehmoment von 600 Newtonmetern. Damit ist er leistungsstärker als der Motor der Modelle M3 CS und M4 CS .

Die Topmodelle X3 M Competition und X4 M Competition verwenden eine optimierte Version des S58 mit rund 510 PS (503 PS). Es wird jedoch erwartet, dass mehr Leistung aus dem Motor herausgepresst werden kann, wenn andere Sportwagen in der M-Division auftauchen .

In der 480-PS-Version des S58 wird das Drehmoment zwischen 2.600 und 5.600 U / min abgegeben, während die Fahrer der 510-PS-Version sogar 600 Newtonmeter zwischen 2.600 und 5.950 U / min genießen können. Wenig später, bei 6.250 U / min, wird die maximale Leistung angelegt. Ein kleiner Rückschritt wird nur bei der Höchstdrehzahl von 7.200 U / min gemeldet, wobei der Vorgängermotor S55 noch 100 zusätzliche Umdrehungen pro Minute erzielte.

BMW S58 engine 21 830x553

Diese neueste Version der M TwinPower Turbo-Technologie verfügt über zwei Mono-Scroll-Turbolader, die die Zylinder 1 - 3 bzw. 4 - 6 mit Druckluft versorgen. Die Motorleistung wird durch die Verwendung verbesserter Kompressoren und eines indirekten Ladeluftkühlers, der von einem Niedertemperaturkreislauf versorgt wird, weiter verbessert. Ein strömungsoptimiertes Luftansaugsystem reduziert Druckverluste, während ein elektronisch gesteuertes Wastegate (das schnell geschlossen werden kann) die Reaktionsfähigkeit verbessert. Das weit öffnende Wastegate erhöht auch die Wirksamkeit der nahe am Motor angeordneten Katalysatoren.

Die High Precision Injection-Technologie erhöht den maximalen Einspritzdruck von 200 bar auf 350 bar und ermöglicht so eine äußerst effiziente Gemischaufbereitung. Die Feinzerstäubung des Kraftstoffs in den Brennkammern minimiert die Emissionen, insbesondere bei voller Beschleunigungsbelastung und bei hohen Geschwindigkeiten. Abgerundet wird das Technologiepaket durch die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC und die variable Nockenwellensteuerung Double-VANOS. Das Ergebnis ist eine Literleistung von bis zu 170 PS pro Liter Hubraum, was den neuen BMW S58 zu einem der besten Motoren auf dem Markt macht.

Image

Um nicht nur hohe Leistung, sondern auch das von einem BMW Sportmotor erwartete Drehvergnügen bieten zu können, setzen die Ingenieure auf eine extrem steife Konstruktion mit möglichst geringem Gewicht. Der in 3D-Drucktechnologie hergestellte Kern des Zylinderkopfes trägt mit seiner einzigartigen Form nicht nur zum geringstmöglichen Gewicht bei, sondern unterstützt auch das Wärmemanagement mit seinen in optimaler Form integrierten Kühlmittelkanälen.

Drei große Kühler, ein zusätzlicher Motorölkühler und ein separater Getriebeölkühler halten die Temperaturen unter Kontrolle. Eine kartengesteuerte Ölpumpe mit zusätzlicher Saugstufe in Verbindung mit der Ölwanne mit zwei Kammern und integriertem Saugkanal ermöglicht eine zuverlässige Schmierung auch bei hohen Querbeschleunigungen.

Image