Anonim
BMW X3 M Competition vs Mercedes AMG GLC63 S 9 of 14 830x553

Vor dem brandneuen BMW X3 M waren die Bayern im Segment kläglich überfordert. Autos wie der Mercedes-AMG GLC63 S und der Alfa Romeo…

Vor dem brandneuen BMW X3 M waren die Bayern im Segment kläglich überfordert. Autos wie der Mercedes-AMG GLC63 S und der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio haben bewiesen, dass kleine, leistungsstarke SUVs über 500 PS leisten können und ein Aufruhr sind. Währenddessen hat BMW seine Füße in die Entwicklung eines Konkurrenten geschleppt. Jetzt haben die Bayern jedoch etwas zu kämpfen und glauben uns, wenn wir Ihnen sagen, dass es ein flippiges Monster ist - der BMW X3 M Wettbewerb.

BMW X3 M Competition vs Mercedes AMG GLC63 S 8 of 14 BMW X3 M Competition vs Mercedes AMG GLC63 S 1 of 14

Wie verhält sich der X3 M Comp zu seinem Hauptkonkurrenten, dem AMG GLC63 S? Nun, noch hat niemand außerhalb von BMW den X3 M gefahren (und die meisten Leute innerhalb von BMW auch nicht), daher können wir nicht kommentieren, wie er fährt. Wir können jedoch kommentieren, wie es aussieht, insbesondere in Bezug auf sein Hauptziel aus Affalterbach. Mal sehen, wie sich der neue BMW X3 M Competition mit dem Mercedes-AMG GLC63 S vergleicht.

Wir haben diese beiden Autos speziell verwendet, weil sie die Spitze ihrer Linie sind. Beide haben über 500 PS von Motoren mit zwei Turboladern. Der BMW schafft das allerdings mit einem 3, 0-Liter-Reihensechszylinder, während der AMG einen 4, 0-Liter-V8 braucht. Trotzdem machen beide effektiv die gleiche Leistung und sind ungefähr so ​​schnell wie einander auf 60 Meilen pro Stunde. Und sie sehen so aggressiv aus, wie es ihre Leistungsdaten vermuten lassen. Beide haben schwarze Akzente, große Räder, aggressivere Gesichter und abgesenkte Aufhängungen.

Image Image

Vorne ist der Bimmer mit seinen ausgestellten Nasenlöchern und scharfen Linien mehr in Ihrem Gesicht. Während der AMG etwas schlanker, etwas eleganter ist. Es sieht jedoch immer noch aggressiv aus, mit seiner unteren Nase und den eckigen Scheinwerfern. Was sieht besser aus? Es ist schwer zu sagen. Ich persönlich liebe es auch nicht, aber wenn ich nur eine auswählen müsste, wäre es wahrscheinlich die AMG. Es ist nur ein bisschen weicher für meinen Geschmack und weniger pingelig. Aber ich kann niemandem etwas vorwerfen, der sich für den Bimmer entschieden hat, dank seines wütenderen Gesichts.

Im Profil zeigen die beiden Autos ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten. Der BMW X3 M sieht athletischer aus, hat schärfere Linien und einfach mehr davon. Es scheint auch sportlichere Hinterradkästen zu haben, die eckiger und leicht aufgeweitet sind. Während die AMGs runder und bündig mit dem Körper sind. Der X3 M ist außerdem aufrechter und sieht einsatzbereiter aus, während der AMG etwas entspannter und etwas schlaffer wirkt. Die nach unten geneigte Fensterverkleidung des AMG in der C-Säule hilft nicht weiter, während der Hofmeister Kink des X3 dem Heck des Autos mehr Präsenz verleiht. Außerdem verfügt der X3 M über einen größeren Dachspoiler, der wirklich gut aussieht. Der X3 M gewinnt es hier.

Image Image

Hinten gilt das Gleiche. Der BMW X3 M sieht hockender aus, obwohl er tatsächlich größer zu sein scheint, während der AMG ein wenig auf seinen Rädern zu sitzen scheint. Außerdem sind die Quad-Auspuffanlagen des Bimmer stärker ausgeprägt, während der Dachspoiler aggressiver ist. Es ist nur das sportlichere Auto, während der AMG etwas pummelig aussieht. Obwohl ich persönlich ein Fan der neuen Designsprache von Mercedes bin, habe ich das Gefühl, dass die schwächste Stelle im hinteren Bereich liegt, wo alle Mercedes für mich ein bisschen zu schmelzen scheinen. So gewinnt der Bimmer hier wieder.

Im Inneren haben beide Autos einige echte positive und einige echte Mängel. Der BMW X3 M sieht zum Beispiel gut aus, ist aber etwas zu beschäftigt und zu pingelig. Seine Anzeigen sind auch ein Durcheinander von digitalen Grafiken; ein bisschen zu viel zum Anschauen beim schnellen Fahren. Es gibt jedoch einige großartige Dinge, wie den brillanten iDrive-Bildschirm, der groß, breit und hochtechnologisch aussieht, das fantastische Lenkrad und die hervorragenden Sitze. Der AMG macht einige Dinge wirklich gut, wie das großartig aussehende Lenkrad, die einfachen, aber sportlich aussehenden analogen Anzeigen und die kühle, wasserfallähnliche Mittelkonsole aus Kohlefaser. Der Infotainment-Bildschirm sieht jedoch tausend Jahre alt aus und der an der Konsole montierte Schalthebel ist in einem so sportlichen Auto wie dem AMG GLC63 einfach schrecklich. Es ist also eine Wäsche.

Image Image

Insgesamt würde ich den BMW X3 M nur aufgrund seines Aussehens persönlich nehmen. Der AMG GLC63 ist ein fantastisch aussehendes Auto, das ich jeden Tag gerne fahren würde, aber der X3 M hat nur den Vorteil, der den Besitz einer so hohen Leistung ausmacht Auto fühlen sich besonders an. Außerdem holt mich dieser Dachspoiler jedes Mal. Stil und Geschmack sind jedoch subjektiv. Was ich also mag, ist möglicherweise nicht Ihre Tasse Tee, und das ist auch in Ordnung.

Image Image Image Image Image Image