Anonim
2018 kia stinger gt first drive 830x553

Als der KIA Stinger zum ersten Mal die Auto-Show-Bühne betrat, veränderte er das Spiel für immer. KIA würde nicht länger nur als billig angesehen werden…

Als der KIA Stinger zum ersten Mal die Auto-Show-Bühne betrat, veränderte er das Spiel für immer. KIA würde nicht länger nur als billige Wirtschaftsmarke angesehen werden, die dafür bekannt ist, langweilige Transportmobile herzustellen. Von da an gilt KIA dank des überraschend guten Stinger als echter Spieler im Segment der Sportlimousinen. Kann es sich jedoch mit mehr Premium-Angeboten wie dem BMW 4er Gran Coupé messen? Kelly Blue Book hat kürzlich die beiden zusammengestellt, um es herauszufinden.

Diese beiden Autos sind sich ehrlich gesagt überraschend ähnlich. Beide sind viertürige Lift-Back-Coupés, die das elegante Aussehen einer Limousine mit der niedrigen Dachlinie eines Coupés und der praktischen Heckklappe eines Fließheckmodells verbinden. Sie sehen beide gut aus, sind praktisch und geräumig. Sie sind auch beide serienmäßig mit Hinterradantrieb und Allradantrieb ausgestattet. Beide sind mit Vierzylinder- und Sechszylindermotoren ausgestattet und beide verfügen über Achtgang-Automatikgetriebe.

2017 BMW 4 Series Gran Coupe facelift 11 750x500

In Bezug auf die Leistung passen beide Autos ziemlich gut zusammen. Die Vierzylindermotoren für den Bimmer und den KIA leisten 248 PS bzw. 255 PS. Sie machen auch 258 lb-ft bzw. 260 lb-ft. Da dies die Modelle waren, die KBB betrachtete, werden wir hier über diese Modelle sprechen.

Auf dem Papier stapeln sie sich also ziemlich gut. Aber welches ist das Beste?

Laut Kelly Blue Book ist es der KIA Stinger. Beide sind großartige Autos zum Fahren, aber der Stinger ist etwas aufregender, dank seines lauteren Motor- / Auspuffgeräuschs und der ansprechenderen Lenkung, während er auch viel billiger ist. Es hat auch mehr Einstellbarkeit mit seinen Einstellungen für Lenkung und Federung, unabhängig.

Kia Stinger 06 750x497