Anonim
BMW Z4 M40i vs Toyota Supra 10 of 18 830x553

Mittlerweile wissen wir alle, dass der neue BMW Z4 M40i und der neu enthüllte Toyota Supra Zwillinge sind. Sie basieren beide auf demselben…

Mittlerweile wissen wir alle, dass der neue BMW Z4 M40i und der neu enthüllte Toyota Supra Zwillinge sind. Sie basieren beide auf demselben Chassis, das von beiden Marken gemeinsam gebaut wurde, und verwenden denselben Motor. Sie sehen jedoch überraschend anders aus. Zugegeben, eines ist ein Cabrio und eines ist ein Coupé, daher haben sie sehr unterschiedliche Karosserieformen. Trotzdem sind ihre Designsprachen so unterschiedlich, dass sie, selbst wenn sie den gleichen Körperstil hätten, drastisch anders aussehen würden.

Jetzt würde ich sagen, wir werden einen Fotovergleich durchführen, um herauszufinden, was besser aussieht, als wir es normalerweise tun, aber diesmal sind sie einfach zu unterschiedlich. Diesmal ist es jedoch eher ein Vergleich, um zu sehen, wie unterschiedlich die beiden Autos sind, während sie auf demselben Chassis basieren.

BMW Z4 M40i vs Toyota Supra 1 of 18 BMW Z4 M40i vs Toyota Supra 11 of 18

Von der Seite könnte es etwas einfach sein, das familiäre Chassis zu erkennen. Sie haben beide die gleiche Platzierung der Hinter- und Hinterachse sowie ähnliche Überhänge. Sie sehen auch so aus, als wären sie beide so groß, wenn der Z4 ein Coupé wäre. Abgesehen davon sehen sie jedoch unglaublich anders aus.

Der Supra hat muskulöse Hinterradkästen, die ihm fast einen Ferrari 250 GTO-Look verleihen, und einen übertriebenen Ducktail-Spoiler. Während der BMW Z4 sehr flach und keilartig mit stumpfen Überhängen ist.

Image Image

Vorne ist der BMW Z4 fast wie ein Käfer. Die Scheinwerfer sind vertikal gegenüberliegend und reichen höher als die sehr breiten Nierengitter. Das vordere Ende des Supra ist mit seinen geschwollenen Vorderradkästen und der prall gefüllten Nase abgerundeter. Die Scheinwerfer sind ebenfalls sehr flott und breit und haben einige Lufteinlässe. Der Supra hat auch eine andere Vorderlippe, die an beiden Enden kleine aerodynamische Winglets aufweist.

Hinten ist der Toyota Supra sehr muskulös, mit seinen Hinterradkästen und Rücklichtern, die sie nach unten verfolgen. Für diese Augen sieht es wirklich gut aus, aber viele Enthusiasten mögen es nicht. Ich mag auch das F1-Bremslicht. Im Gegensatz dazu ist der BMW Z4 sehr niedrig, flach und keilartig. Die Rücklichter sind dünn und breit, fast so, als wären sie mit Bleistift versehen. Auf der Rückseite des Z4 ist es viel weniger aufregend, aber auch anspruchsvoller.

Image Image

Das Innere könnte nicht mehr Tag und Nacht zwischen den beiden Autos sein. Während der BMW Z4 einfach ist, ist er edel und geschmackvoll, mit reichhaltigen Materialien und der neuen Corporate Interior Design-Sprache von BMW, die sehr schön ist. Der Supra hingegen sieht viel günstiger aus. Sein Lenkrad scheint ein BMW Rad zu sein, das mit einem MINI Rad gepaart ist, und sein Schalthebel stammt ebenfalls von einem MINI (sieht aus, als hätte BMW Toyota seine billigeren Teile gegeben?). Zumindest gab Toyota ihm ein eigenes digitales Kombiinstrument.

Insgesamt sind diese beiden Autos bemerkenswert unterschiedlich und sehen unter der Haut so ähnlich aus. Der letzte von Toyota entwickelte Joint-Venture-Sportwagen war der GT86 (oder Scion FR-S), der neben dem Subaru BRZ entwickelt wurde. Beide Autos waren von außen und sogar von innen buchstäblich identisch. Wir hatten also Angst, dass diese beiden auch identisch aussehen würden. Zum Glück sind beide sehr unterschiedlich und haben ihren eigenen Stil und Charakter.

Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image