Anonim
Capture 14 830x553

Das nächste Jahr wird ein großes Jahr für die BMW M Division. Es ist durchaus möglich, dass 2019 ein Rekordbrecher in Bezug auf…

Das nächste Jahr wird ein großes Jahr für die BMW M Division. Es ist durchaus möglich, dass 2019 ein Rekordbrecher in Bezug auf die Anzahl der M-Autos sein wird, die vorgestellt werden. Diesbezüglich gibt es keine offizielle Statistik, aber da der BMW X3 M, der X4 M, der X5 M und der M8 in drei verschiedenen Karosserievarianten nächstes Jahr auf den Markt gebracht werden sollen, könnte dies sehr wohl das "Jahr des M" werden. Für all diese Autos wird es allerdings nicht einfach, vor allem wegen der Konkurrenz.

Bei den Modellen BMW X3 M und X4 M ist die Konkurrenz härter als je zuvor. Zwar kam BMW etwas spät zum Spiel, aber vielleicht war das beabsichtigt und aus gutem Grund. Immerhin ist die M-Division stolz darauf, das beste Handling in diesem Segment zu haben, und das ist eine sehr hohe Messlatte, wenn es um SUVs geht. Ja, auf diesem Gebiet wurden massive Fortschritte erzielt, aber die Gesetze der Physik sind immer noch unzerbrechlich.

BMW X3 M 5 830x553

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die meisten Besitzer diese Hochleistungs-SUVs nur bei geradlinigen Drag-Rennen einsetzen werden. Hier muss sich der X3 M auszeichnen und zumindest der Konkurrenz ebenbürtig sein. Die beiden Hauptkonkurrenten werden im folgenden Video gezeigt: der Mercedes-AMG GLC 63 S und das Porsche Macan Performance Package. Der GLC 63 S wird höchstwahrscheinlich das X3 M Competition-Modell übernehmen, während das Nicht-S-Modell auf den "regulären" X3 M abzielen wird.