Anonim
BMW X6 M F86 Lamborghini Urus 2017 06 830x553

Das SUV-Segment erhält ein neues Mitglied am oberen Ende des Leistungsfahnenmastes: die Einführung des Lamborghini Urus im Jahr 2018. Der Hochleistungsluxus…

Das SUV-Segment erhält ein neues Mitglied am oberen Ende des Leistungsfahnenmastes: die Einführung des Lamborghini Urus im Jahr 2018. Der Hochleistungs-Luxus-SUV ist eine Premiere für die italienische Marke und soll einer der dynamischsten SUVs sein, die jemals hergestellt wurden.

Die Italiener haben weder Kosten noch Mühe gescheut und mit vielen Zutaten aus den reichhaltigen Regalen des VW-Konzerns ein beeindruckendes Gesamtpaket geliefert. Eine direkte Konkurrenz für den Lamborghini Urus gibt es derzeit nicht auf dem Markt, und der nächste Power-SUV von BMW wäre der X6 M.

BMW X6 M F86 Lamborghini Urus 02 830x622

Mit einer Länge von 5, 11 Metern übertrifft der Lamborghini Urus das SUV-Coupé von Garching um rund 21 Zentimeter. Der Urus ist nur drei Zentimeter kürzer als ein Bentley Bentayga, mit dem er viele technische Komponenten teilt. Wie ernst die Italiener mit der Dynamik noch sind, zeigt sich in den anderen Dimensionen: Der Lambo SUV ist knapp 1, 64 Meter hoch und bleibt damit fünf Zentimeter flacher als ein BMW X6 M. Außerdem ist der Urus etwas breiter, was ihn machen sollte ein absoluter Hingucker.

BMW X6 M F86 Lamborghini Urus 01 830x622

Kein Wunder, dass der Lamborghini Urus die Krone des derzeit leistungsstärksten Serien-SUV berührt. Sein 4, 0-Liter-V8-Twin-Turbo leistet 650 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment und reicht aus, um den 2, 2-Tonnen-SUV in nur 3, 6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km / h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 305 km / h begrenzt.

Der aktuelle BMW X6 M F86 kann in diesen Zahlenspielen nicht mithalten, sollte sich aber auch nicht verstecken: Selbst mit nur 575 PS und 750 Newtonmetern Drehmoment kann der X6 M in 4, 2 Sekunden auf 100 sprinten.

Image