Anonim
2017 Alfa Romeo Giulia 117 876x535 750x500

Über den Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, die M3-kämpfende 503-PS-Monsterlimousine, wurde bereits viel gesagt. Zugegeben, es ist eines der am heißesten erwarteten…

Über den Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio, die M3-kämpfende 503-PS-Monsterlimousine, wurde bereits viel gesagt. Zugegeben, es ist eine der am heißesten erwarteten Sportlimousinen, die seit einiger Zeit auf den Markt kommen. Es ist also verständlich, dass der Quadrifoglio die am meisten diskutierte Variante ist. Der Standard-Giulia ist jedoch derjenige, den die meisten Leute kaufen werden, und er wird das Auto sein, das die Aufgabe hat, die Popularität von Alfa Romeo in den USA wiederherzustellen. Wie fährt das Standardauto? Nun, Auto und Fahrer fuhren einen, um es herauszufinden.

Der serienmäßige Alfa Romeo Giulia in US-Ausführung leistet mit einem 2, 0-Liter-Vierzylindermotor mit Turbolader 280 PS. Das ist eine beeindruckende Leistung für einen Viertopf und weit mehr als die 248 PS im BMW 330i. Auf dieser Seite des Atlantiks wird der Giulia diesen 2, 0-Liter-Motor nur mit einem Achtgang-Automatikgetriebe von ZF verbinden und seine Kraft entweder auf das Hinterrad oder auf alle Räder übertragen.

Abgesehen von der erheblichen Leistungssteigerung klingt dies bemerkenswert nach genau der gleichen Formel für den BMW 330i. Warum sollte jemand den neuen, unbewiesenen Alfa Romeo über den bewährten BMW 3er kaufen?

Italienisches Gewürz, deshalb.

BMW 3 Series 2016 1600 02 750x543

Laut Auto und Fahrer hat der neue Alfa Romeo Giulia etwas von Natur aus Aufregendes und Charmantes. Man merkt, dass es italienisch ist, von den Innenausstattungsteilen über das Design bis hin zur Fahrweise. Es hat das immaterielle Alfa Romeo-Gefühl der alten Schule, das Enthusiasten lieben. Betreten Sie ein Maserati Ghibli und es fühlt sich nicht italienisch an, es fühlt sich an wie ein nobler Chrysler. Aber die Giulia nicht, sie fühlt sich anders und besonders an. Das ist viel wert in einem Segment, das von Deutschen dominiert wird, die alle vertraute Kabinen, Technologien und das Styling haben.

Laut C & D handelt es sich außerdem um ein richtiges Fahrerauto, den Giulia. Mit feiner und scharfer Lenkung gilt es als das Auto mit dem schärfsten Gefühl in der Klasse. Es ist auch bequem, fährt sich gut und ist schnell und erreicht in 5, 1 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde. Der Motor hat auch mehr Charakter als jeder der Deutschen und macht ein lauteres, traurigeres Geräusch. Es ist vielleicht kein schönes Geräusch, aber es klingt charismatischer als das Dieselgeräusch der aktuellen BMW Vierertöpfe.