Anonim
yema bimmer 1 750x500

Chinesische Autohersteller sind bekannt für ihre Fähigkeit, fast alles zu kopieren. Und da China als der Ort angesehen wird, an dem alles sein kann …

Chinesische Autohersteller sind bekannt für ihre Fähigkeit, fast alles zu kopieren. Und da China als der Ort gilt, an dem alles kopiert werden kann, warum nicht ein Auto herausbringen, das - ziemlich viel - nach dem BMW i3 braucht? Die Wahl ist ziemlich überraschend, weist aber darauf hin, dass die eigentümliche Form des i3 zum Synonym für den Ausdruck eines umweltfreundlichen Autos geworden ist.

Als BMW zum ersten Mal die Schleier vom i3 nahm, beeilten sich die Leute, ihn als hässlich, kastenförmig und viele andere Sprengsätze zu bezeichnen. Zugegeben, der i3 war etwas anders als die Formen, an die uns der bayerische Hersteller gewöhnt hat. Wie die Beamten immer wieder wiesen, wurde dies alles aus einem Grund getan: Der i3 wurde von Grund auf als rein elektrisches Stadtauto entwickelt.

yema bimmer 3 660x425

Daher musste es mindestens vier Personen bequem unterbringen und kompakt genug sein, damit Sie keine Probleme haben, einen Parkplatz zu finden. So kamen wir zu einem ziemlich großen Auto und einem Gewächshaus. Abgesehen davon mag die Tatsache, dass ein chinesisches Unternehmen sein Design kopiert hat, zunächst als Beleidigung für Verletzungen erscheinen, aber in Wirklichkeit ist es eine Bestätigung dafür, dass der i3 zu einer Art Ikone geworden ist, die den Leuten sofort sagt, dass es sich um ein Premium-EV-Angebot handelt.

Der Yema B11 ist zweifellos hundehässlich. Es dauert zwar viel nach dem Original, bringt aber auch einige eher zwielichtige Design-Hinweise hervor, die es vielleicht gar nicht hätte geben sollen. Und während das Äußere leicht nachgebildet werden kann, verfügt der chinesische Autohersteller definitiv nicht über die Technologie, um alles andere zu kopieren. Erwarten Sie daher nicht, dass hier CFK verwendet wird oder dass dieselbe Kombination aus Batterie und Elektromotor unter dem Blech zu finden ist. Stattdessen verwendet der Yema B11 einen 31-kW-Elektromotor (41, 5 PS) neben einer 1-Liter-Verbrennungseinheit mit 68 PS. Die kombinierte Leistung ist derzeit nicht bekannt und das Auto wird voraussichtlich irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2017 bei den Händlern eintreffen. Vielleicht wird bis dahin etwas gegen das Design unternommen.