Anonim
2016 BMW i3 94Ah Protonic Blue 33 kWh Elektroauto 02 750x500

Im August 2016 stieg der weltweite Absatz des BMW i3 gegenüber zwölf Monaten zuvor um über 70%

In den USA und einer Reihe europäischer Länder steigt die Nachfrage nach dem aktualisierten Elektrofahrzeug BMW i3 2017 rapide an. Laut Klaus Fröhlich, Mitglied der Geschäftsführung der BMW AG, Entwicklung, haben die Verkaufszahlen durch die Einführung der neuen 94-Ah-Batterie einen deutlichen Schub erhalten.

Im August 2016 stieg der weltweite Absatz des BMW i3 gegenüber zwölf Monaten zuvor um über 70%. Der größte Fehler des BMW i3 ist seine Reichweite. Bei 81 Meilen war es einfach nicht genug, in einem Markt wettbewerbsfähig zu sein, in dem der Nissan Leaf fast 100 Meilen fahren kann. Wir sind der Meinung, dass 81 Meilen mehr als genug für den Durchschnittsfahrer sind, aber es hilft nicht viel, das anhaltende Problem der Reichweitenangst zu lösen. Deshalb hat sich BMW vorgenommen, dies für 2017 zu beheben.

2016 BMW i3 94Ah Protonic Blue 33 kWh Elektroauto 21 750x500

Zu diesem Zweck hat BMW dem i3 einen neuen Akku mit hoher Dichte zur Verfügung gestellt, dessen Kapazität um 50 Prozent von 22 auf 33 kWh gesteigert werden kann. Mit dieser neuen Batterie erhöht sich die Reichweite des BMW i3 von 81 Meilen auf 114 Meilen und liegt damit weit über dem 100-Meilen-Sweetspot.

Der einzige wirkliche Nachteil des neuen Akkus ist die Tatsache, dass das Aufladen etwas länger dauert. Dies ist jedoch zu erwarten, da es sich um einen Akku mit größerer Dichte und größerer Reichweite handelt. Mit einem 240-Volt-Schnellladegerät kann der i3 2017 in 4, 5 Stunden vollständig aufgeladen werden, verglichen mit dem 3.5 des Vorgängermodells. Mit einem 50-kW-Schnellladegerät lädt der BMW i3 2017 in 40 Minuten 80 Prozent auf.