Anonim
Secret BMW E46 Touring 750x500

Letzte Woche überraschte BMW alle mit der Enthüllung einiger geheimer Prototypen älterer BMW M3 Modelle, die es nie in die Produktion geschafft haben. Unter ihnen könnte man …

Letzte Woche überraschte BMW alle mit der Enthüllung einiger geheimer Prototypen älterer BMW M3 Modelle, die es nie in die Produktion geschafft haben. Unter ihnen finden Sie ein echtes Einhorn, ein Fabelwesen, von dem Fans der Marke seit den 1990er Jahren geträumt haben - das BMW E46 M3 Touring Concept, das einfach umwerfend aussieht.

Selbst für einen Limousinenfreak wie mich, der kein großer Fan von Tourenwagen ist, ist das E46 M3 Concept, das wir letzte Woche gesehen haben, einfach umwerfend. Die Fackeln, die Linien, alles funktioniert und es gibt wenig, was ich nicht bezahlen würde, um eines zu haben, da ich sicher bin, dass viele andere Leute es auch tun würden. Ja, der S54-Motor unter der Motorhaube ist heutzutage vielleicht ein bisschen unterdurchschnittlich, aber trotzdem würde es niemandem etwas ausmachen.

Secret BMW M372 750x500

Und während Bilder mehr als tausend Worte sagen, sind Videos sogar noch besser. Daher stießen wir auf ein Video aller M3-Konzepte, die letzte Woche in Bewegung und mit Audio vorgestellt wurden, damit wir sie brüllen hören können. Die Liste umfasst alle Fahrzeuge, vom Pick-up E30 M3 bis zum Compact E36 M3, dem bereits erwähnten E46 M3 Touring und dem Pick-up E92 M3 sowie dem neuen BMW F30 M3.

Für das Modell BMW E46 M3 Touring wurde laut BMW der Prototyp materialisiert, weil ein Serienmodell in Betracht gezogen wurde. Der M3 Compact wurde Journalisten zum Testen zur Verfügung gestellt, um sowohl ein Bild zu projizieren als auch das Kundeninteresse auszublenden. Aber der M3 Touring diente schließlich ausschließlich internen Zwecken.

Secret BMW M373 750x500

„Mit diesem Prototyp konnten wir zeigen, dass es zumindest rein technisch möglich war, einen M3 Touring ohne große Schwierigkeiten in die laufende Produktion des serienmäßigen BMW 3er Touring zu integrieren“, erklärt Jakob Polschak, Leiter des Fahrzeugprototypenbaus und Workshops in der BMW M Division und seit mehr als 40 Jahren Mitarbeiter im Unternehmen. "Eine wichtige Sache, die wir demonstrieren mussten, war, dass die hinteren Türen des Standard-Serienmodells überarbeitet werden konnten, um sie an die Hinterradkästen anzupassen, ohne dass neue und teure Werkzeuge erforderlich waren."