Anonim
3F3B0E13 CF07 481D AABD CF5FE052AFE3 750x500

Der Audi S8 Plus hat zwar die Leistung, um mit jeder anderen Luxus-Superlimousine auf dem Markt mithalten zu können, ist aber auch ziemlich alt und…

Während der Audi S8 Plus die Leistung hat, um mit jeder anderen Luxus-Super-Limousine auf dem Markt zu konkurrieren, ist er auch ziemlich alt und es fehlt ihm die Art von Leistungstechnologie, die seine neueren Konkurrenten haben. In dieser Hinsicht ist es jedoch nicht allein, da der Jaguar XJR ein alter Mann in diesem Segment ist, der mit jedem alten Kit auskommt. Beide Autos scheinen im Vergleich zum brandneuen BMW Alpina B7 hoffentlich übertroffen zu sein.

Das Automobile Magazine stellte also alle drei gegeneinander an, um herauszufinden, welches das Beste war.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, ist Alpina eine deutsche BMW Tuningfirma, die direkt mit der berühmten bayerischen Marke zusammenarbeitet. Der Alpina B7 wird tatsächlich neben dem 7er gebaut und von BMW verkauft. Aber es ist kein gewöhnlicher 7er. Der 4, 4-Liter-Twin-Turbo-V8, der vom BMW 750i entlehnt wurde, verfügt unter anderem über neue Turbolader, einen neuen Auspuff und ein Alpina-spezifisches Tuning, um 600 PS und 590 lb-ft Drehmoment zu entwickeln. Diese Kraft wird über ein Achtgang-Automatikgetriebe auf alle vier Räder übertragen, sodass der Alpina in nur 3, 6 Sekunden von 0 auf 100 km / h kommt. Es verfügt sogar über eine Allradlenkung und ein System, das die Straße vor sich überwacht, um die von Alpina abgestimmten Dämpfer für eine bessere Kurvenfahrt und mehr Komfort vorab einzustellen. Beeindruckendes Zeug.

2017 bmw 7 series alpina b7 xdrive 11 750x500

Im Vergleich zu diesem Techno-Kraftpaket ist der Audi S8 Plus wirklich recht einfach. Aber das macht es nicht schlecht. Sein 4, 0-Liter-Twin-Turbo-V8 leistet 605 PS und 517 lb-ft Drehmoment und passt damit gut zum Alpina. Diese Kraft wird über das gleiche Achtgang-Auto von ZF wie der Bimmer übertragen und treibt über Quattro auch alle vier Räder an. Der Audi S8 Plus erreicht in 3, 7 Sekunden nur 0 bis 60 Meilen pro Stunde, ein Zehntel langsamer als der Alpina. Was für eine Farce für S8 Plus-Besitzer. Es besteht kein Zweifel, dass der Audi S8 Plus ein spektakulärer Leistungsträger ist, aber es fehlt ihm ein wenig an Luxus und Leistungstechnologie. Sein Innenraum ist wunderbar gut gemacht, aber seine Kabinentechnologie ist weit hinter den BMWs.

Aber der echte alte Mann in der Gruppe scheint der Jaguar XJR zu sein. Trotz seines umwerfend guten Aussehens, dem mit Abstand am besten aussehenden Auto im Test, kann es einfach nicht mit den anderen beiden mithalten. Obwohl der Jag hier den größten Motor hat, einen 5, 0-Liter-V8 mit Kompressor, leistet er nur 550 PS und 502 lb-ft Drehmoment. Nur in dieser Firma scheinen diese Zahlen unzureichend zu sein. Allerdings bleibt der Jag jedoch zurück und erreicht in 4, 4 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde. Auch das ist immer noch unglaublich schnell, aber im Vergleich zu diesen beiden anderen Autos einfach nicht genug. Und es fehlt auch die Technologie, die die beiden anderen Autos haben. Der BMW hat sowohl unglaubliche Kabinentechnologie als auch Leistungstechnologie. Die Kabinentechnologie des Audi ist nicht so gut wie die des BMW, aber immer noch großartig. Dem Jag hingegen fehlt in beiden ernsthaft.

audi s8 plus vs bmw m760li interior 1024x512

In Bezug auf Handling und Dynamik ist dieses Trio ein bisschen gemischt. Der Jaguar hat die beste Lenkung und macht am meisten Spaß, obwohl seine Fahrt etwas zu steif ist und sich zu leicht aufregt. Der Audi lenkt gut, obwohl seine Lenkung zu leicht und vage sein kann und unglaublich leistungsfähig ist. Allerdings kann die Fahrt des Audi über unruhige Fahrbahn etwas zu schwebend sein. Der BMW schien das beste Auto im Test zu sein, obwohl er nicht perfekt war. Die Lenkung war nicht so gut wie beim Jag, soll aber besser sein als beim Audi. Die Fahrt mit dem 7er war jedoch immer noch bequem, und es war besser als der Audi, eine Straße entlang zu rasen.