Anonim
BMW 750d 2016 Paris Frozen Arctic Grey Quadturbo Diesel 02 750x500

Die zweite Weltpremiere am BMW Stand auf dem Pariser Autosalon 2016 war der neue BMW 750d xDrive mit Quad-Turbodiesel…

Die zweite Weltpremiere auf dem BMW Stand auf dem Pariser Autosalon 2016 war der neue BMW 750d xDrive mit Quad-Turbo-Dieselmotor. Vielleicht nicht so auffällig wie die Premiere des X2 Concept, ist der leistungsstarke und wirtschaftliche 7er auf den ersten Blick genauso beeindruckend. Das in Paris vorgestellte Auto ist der BMW xDrive 750Ld, der bei näherer Betrachtung ein mattes Finish in der Farbe Individual Frozen Artic Grey mit einigen Metallic-Flocken aufweist. Die verchromten Elemente des Design Pure Excellence-Pakets setzen auch einige glänzende Akzente für die matte Lackierung.

BMW 750d 2016 Paris Frozen Arctic Grey Quadturbo Diesel 05 750x497

Unter der Haube sind die Modelle 750d und 750Ld 2017 mit dem monströsen Dieselmotor ausgestattet, der jetzt 400 PS (394 PS) und 760 Nm (560 lb-ft) Drehmoment bietet, ohne drei Liter Hubraum zu überschreiten. Die neue Mühle kann dank ihrer vier Turbolader, zwei pro drei Zylinder, so hervorragende Leistungen erbringen. BMW entschied sich, die bisherige Anordnung mit zwei kleinen Turbos und einem größeren zu streichen, um eine bessere Gasannahme und mehr Effizienz zu erzielen.

BMW 750d 2016 Paris Frozen Arctic Grey Quadturbo Diesel 04 750x497

Die Turbos sind jedoch nicht das einzige Neue, was dieser Motor ins Spiel bringt. Abgesehen von der erhöhten Leistung ist der Wirkungsgrad der neuen Mühle besser als der der alten Einheit. Dies wurde durch eine Vielzahl von Maßnahmen erreicht, wie den Anstieg des Verbrennungsdrucks (von 200 auf 210 bar), eine fünfschichtige Zylinderkopfdichtung, Zylinderbohrungen mit einer Zweidraht-Lichtbogensprühbeschichtung und Kolben aus Aluminium / Silikonlegierung mit umgeschmolzenen Schalenrändern, Bronze-Liner in den Pin-Augen und zentral gesteuerter Kühlung.

BMW-750d-2016-Paris-Gefroren-Arktis-Grau-Quadturbo-Diesel-03

Der BMW 750d xDrive 2017 beschleunigt in 4, 6 Sekunden (4, 7 Sekunden beim Modell mit langem Radstand) aus dem Stand auf 100 km / h und ist damit 0, 3 Sekunden schneller als sein Vorgänger. Darüber hinaus sind die Über-Diesel-Modelle nur noch 0, 2 Sekunden langsamer als die Spitzenmodelle des 750i.

All dies geht mit einer höheren Effizienz einher. Laut BMW ist der neue 750d mit durchschnittlich 5, 7 bis 5, 9 l / 100 km (39, 8 bis 41, 2 mpg) im EU-Testzyklus um 11 Prozent effizienter. Im Vergleich zu den 750i mit 29 mpg (8, 1 l / 100 km) sollte der Unterschied bemerkenswert sein.

BMW-750d-2016-Paris-Gefroren-Arktis-Grau-Quadturbo-Diesel-07