Anonim
BMW 330e test drive review 64 750x500

Die i Division von BMW hat die BMW Group insgesamt und ihre weitere Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Während viele das Gefühl haben, dass BMW i…

Die i Division von BMW hat die BMW Group insgesamt und ihre weitere Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Während viele der Meinung sind, dass die Submarke i von BMW ein bisschen durchdreht, hat BMW nach den großen Debüts des BMW i3 und i8 das Gefühl, dass der Beginn der i Division nur die erste Phase seines Plans war. Jetzt tritt der BMW Konzern als Ganzes in die nächste Phase ein, was BMW seiner Konkurrenz voraus ist.

„Die Wettbewerber befinden sich derzeit in Phase eins ihrer elektrischen Strategie, während wir in die zweite Phase eintreten“, sagte BMW-Chef Harald Krueger. „Mit der Antriebstechnologie von BMW i sind wir bereits auf dem besten Weg, das Kernportfolio zu elektrifizieren.“

Was Krueger meint, wenn er über die Konkurrenten von BMW spricht, ist der jüngste Drang von GM und Mercedes-Benz, mehr Plug-in-Hybridfahrzeuge zu entwickeln, was Krueger nach Ansicht von BMW bereits getan hat. Zum Beispiel hat Mercedes erst kürzlich auf dem Pariser Autosalon 2016 seinen EV „Generation EQ“ vorgestellt. Damit beginnt eine neue Reihe von Elektrofahrzeugen von Mercedes. BMW war jedoch bereits dort und hat dies bereits getan, um diese Technologie nun in der gesamten BMW-Palette zu implementieren.

BMW 330e test drive review 62 750x518

Ein solches Fahrzeug, das BMW derzeit plant, ist eine Plug-in-Hybridvariante des BMW X3. Die nächste Generation des X3 ist auf dem Weg und BMW möchte eine Hybridvariante schaffen, da BMW sie als Mainstream-Angebot für den Verbraucher ansieht. Während die aktuellen Plug-in-Hybridautos von BMW meist recht teuer sind (BMW X5 xDrive40e und 740e), würde der X3 den Käufern neben dem BMW 330e ein weiteres Mainstream-Angebot bieten.

Die BMW Group ist auch daran interessiert, ihre Marke MINI elektrifizieren zu lassen. Wir haben bereits von den Bemühungen der Marke gehört, einen MINI Countryman E Plug-In-Hybrid zu entwickeln. Dies wird ein weiteres kostengünstigeres und allgemeineres Plug-In-Angebot der BMW Group bieten.

Während der Wettbewerb erst mit dem Start seiner Plug-In- und Elektrofahrzeuginitiativen beginnt, ist die BMW Group bereits im Mainstream. Und während es viele gibt, die der Meinung sind, dass BMW nicht tief genug in das elektrifizierte Wasser tritt, indem sie sich an Hybride anstatt an vollwertige Elektrofahrzeuge halten, ist BMW der Ansicht, dass Plug-Ins derzeit die beste Option für umweltfreundliches Fahren bieten.

2016 BMW 330e iPerformance 15 750x563