Anonim
Photos BMW M2 Coupe Long Beach Blue 4 750x500

Altmodisch kommt wieder in Mode. Wohndesign, Mode und sogar Autos bekommen Spritzen im Old-School-Stil. Alles scheint "retro" zu sein …

Altmodisch kommt wieder in Mode. Wohndesign, Mode und sogar Autos bekommen Spritzen im Old-School-Stil. Jetzt scheint alles „retro“ zu sein, und neue Produkte sollen Rückschläge alter Produkte sein. Es ist heutzutage ein fast zunehmender Trend in fast jeder Ecke des Marktes und es sind nicht mehr nur Hipster. Es schleicht sich sogar in die Automobilbranche ein, und die Autohersteller versuchen, den Geist der Vergangenheit wie nie zuvor hervorzurufen. Autos wie der BMW M2 und der Porsche 911 R sind zwei Beispiele, auch zu sehr unterschiedlichen Preisen. Beginnen wir also endlich, die Rückkehr des Oldtimer-Fahrerautos zu sehen?

Ich glaube schon. Oder vielleicht ist es nur meine blinde Hoffnung, da es für den Enthusiasten zuvor düster wurde.

Photos BMW M2 Coupe Long Beach Blue 24 750x501

Seit etwa einem Jahrzehnt sind Autohersteller von Technologie besessen. Je mehr Spielereien und Geräte, die naive Kunden auf Ausstellungsböden beeindrucken können, desto besser. Das war heutzutage vor allem das Motto fast aller Autohersteller. Haben Sie die Chevy-Werbespots gesehen, in denen scheinbar echte Konsumenten und überhaupt keine Schauspieler nutzlose Features von einem Hipster-Bart-Besserwisser sehen? Einer der „Verbraucher“ behauptet, der Chevy Malibu habe mehr Funktionen als sein Audi. Vielleicht so. Allerdings fahren sie in keiner der Anzeigen das verdammte Ding. Und lassen Sie mich nicht einmal mit Nissans „NASA-inspirierten“ Zero-Gravity-Sitzen anfangen. In den letzten Jahren ging es nur darum, welches Unternehmen die lächerlichsten Gimmicks herstellen kann, die einfältige Kunden anziehen. Es ist die Art von Sachen, die Autoenthusiasten wütend machen. Es scheint jedoch, als würde sich dieser Trend allmählich umkehren und die Autohersteller hören tatsächlich der wachsenden Zahl von uns Enthusiasten zu.

BMW hat kürzlich den M2 entwickelt, ein Auto, das erfrischend frei von nutzlosen Dingen ist. Porsche hat gerade den 911 R herausgebracht, der fast keine der modernen akronymlastigen Funktionen von Porsche bietet und in wenigen Augenblicken ausverkauft war. Alfa Romeo hatte die Bälle, um seinen 4C in Amerika zu verkaufen, obwohl die meisten Amerikaner nicht einmal hineinpassen können, egal, einen fettfreien Kürbisgewürz-Latte von Starbucks darin zu genießen. Zur Hölle, Audi hat gerade angekündigt, ein Handbuch für seinen A4 in Amerika zurückzubringen. Ein Handbuch in einem modernen Audi. Wahnsinn. Sogar Chevy, der diese ärgerlichen Malibu-Werbespots macht, hat den Camaro zu einem richtigen Fahrerauto gemacht, anstatt zu dem schlampigen Schwein, das es früher war. Es ist so aufregend, es scheint zu gut, um wahr zu sein.

Porsche 911 R2 750x422

Es scheint, als ob der eigentliche Akt des Fahrens wieder immer beliebter wird und sich zeigt. Offensichtlich wird die Technologie weiterhin an der Spitze unserer Branche bleiben, wobei Elektroautos und autonome Autos die nächste große Sache werden. Doch genau wie Crossover vor einem Jahrzehnt die neue große Nische waren, scheint es, als ob richtige Fahrerautos der nächste große Nischenmarkt sein werden.