Anonim
Capture 31 750x500

Normalerweise würde das, was wir Ihnen zeigen wollen, nicht wirklich passieren. Drag Racing zwei Autos, die so unterschiedlich und weit voneinander entfernt sind in…

Normalerweise würde das, was wir Ihnen zeigen wollen, nicht wirklich passieren. Drag Racing mit zwei Autos, die so unterschiedlich und in Bezug auf die Leistung weit voneinander entfernt sind, würde keinen Sinn ergeben. Das Potenzial des BMW-Motors N54 ist jedoch sehr groß, und dies ist ein weiterer Beweis. In dem Video unten sehen wir, wie weit diese Technik dank eines E92 BMW 335i geschoben werden kann.

Dank des bereits brillanten Setups, mit dem BMW das Auto ausgestattet hat, aber wahrscheinlich noch mehr aufgrund der vorgenommenen Abstimmung, leistet der 3er im Video jetzt rund 600 PS an der Kurbel. Das ist die doppelte Menge an HP, die ein Serienmodell auf einem Prüfstand anzeigen kann. Das Twin-Turbo-Setup des N54-Motors wurde mit neuen Palm Turbos Stage 1-Turboladern, einer neuen ECU-Karte, Supersprint Catback X-Pipe, VTT-Einlässen, einem neuen Ladeluftkühler von KL Racing, Ultimate Racing-Fallrohren ohne Katalysatoren, Walbro 455-Pumpe und erweitert 200cell Magnaflow Sportkatalysatoren.

2 10 750x346

Auf der anderen Seite des Rennens sehen wir einen serienmäßigen Porsche GT3 RS mit einem PDK-Getriebe. Das heißt, wir sehen 500 PS bei einem Auto, das weniger wiegt als der BMW und ein schneller schaltendes Getriebe hat. Auf der anderen Seite wird die Leistung mit einem Saugmotor erreicht, sodass das Drehmoment ebenfalls niedriger ist als beim Bimmer. Unabhängig davon, welchen Vorteil der Porsche dank seines Allradantriebs gehabt haben könnte, wurde er aufgrund des rollenden Starts, dem die beiden Fahrer zugestimmt hatten, abgelehnt.