Anonim
living with bmw i3 1 750x500

95 neue DC-Schnellladestationen im Rahmen der Express Charging Corridors Initiative - eine Zusammenarbeit von BMW, Volkswagen und ChargePoint.

Fahrer von Elektrofahrzeugen (EV) können jetzt die am stärksten frequentierten Korridore an der Ost- und Westküste der USA befahren, indem im Rahmen der Express Charging Corridors Initiative 95 neue DC-Schnellladestationen installiert werden - eine Zusammenarbeit von zwei der Die weltweit führenden Autohersteller BMW of North America und Volkswagen of America, Inc. sowie ChargePoint, das weltweit größte EV-Ladesystem. Die kürzlich fertiggestellten Express-Ladekorridore sollen der steigenden Nachfrage nach bequemen, öffentlich verfügbaren EV-Schnellladegeräten gerecht werden und als Katalysator für die zunehmende Akzeptanz von Elektrofahrzeugen in den USA dienen.

Express Charging Corridors 313x750

Autofahrer können auf die DC-Schnellladegeräte in den am dichtesten besiedelten und am stärksten frequentierten Regionen zugreifen, hauptsächlich entlang der Interstate 95 an der Ostküste. So können Elektrofahrzeuge von Boston über die Gebiete New York City und Philadelphia nach Washington, DC sowie über die Interstate 5 und Der Highway 101 an der Westküste verbindet die Ballungsräume von Portland, Oregon, über die San Francisco Bay Area und Los Angeles nach San Diego. Zweige von den Hauptkorridoren erstrecken sich zu beliebten Zielen wie Cape Cod, den Hamptons, dem Jersey Shore, Lake Tahoe, Napa und Sonoma. Die Ladegeräte sind strategisch positioniert, sowohl innerhalb als auch zwischen relevanten Ballungsräumen, etwa 50 Meilen voneinander entfernt, an günstigen Orten mit Zugang zu Restaurants, Einkaufszentren, Raststätten und vielem mehr. Diese DC-Schnellladestationen, die Städte entlang der Korridore verbinden, wurden nur wenige Kilometer von den wichtigsten Autobahnen entfernt installiert, wobei sowohl Sicherheit als auch Komfort im Vordergrund stehen.

Die Korridore sind so konzipiert, dass EV-Strecken über größere Entfernungen einfacher und schneller aufgeladen werden können als beim normalen öffentlichen Aufladen der Stufe 2. Fahrer können Stationen über die mobile ChargePoint-App oder Website finden. in BMW i3 Fahrzeugen über BMW ConnectedDrive, entweder im Fahrzeug oder über die App; oder in Volkswagen E-Golf-Fahrzeugen durch Zugriff auf die Volkswagen CarNet®-App über Smartphone, Smartwatch oder Fahrzeug.

"Die Vision von BMW für eine innovative und bequemere Zukunft der Elektromobilität umfasst die kontinuierliche Einführung einer robusten öffentlichen Infrastruktur in den USA zum Nutzen unserer Kunden und aller EV-Fahrer", sagte Robert Healey, Leiter EV-Infrastruktur bei BMW in Nordamerika. „Die Partnerschaft mit VW und ChargePoint zeigt die Effizienz der Zusammenarbeit in der Industrie beim Aufbau eines robusten öffentlichen Gleichstrom-Schnellladens und fördert gleichzeitig das Interesse der Verbraucher an Elektrofahrzeugen wie dem BMW i3.“

"Die Investition von Volkswagen in dieses expansive öffentliche Projekt zum Laden von Elektrofahrzeugen bildet den Grundstein für die künftige Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in den USA", sagte Dr. Hendrik Muth, Senior Vice President für Produktmarketing und -strategie bei Volkswagen of America. "Diese Ladekorridore bieten den derzeitigen E-Golf- und anderen EV-Fahrern mehr Flexibilität und Komfort und verringern ein weiteres Hindernis für eine höhere EV-Beteiligung."

Jeder Ladeort entlang der Express-Ladekorridore bietet entweder 50 kW oder 24 kW Gleichstrom-Schnellladung mit den SAE Combo-Anschlüssen, die in den Elektrofahrzeugen BMW i3 und Volkswagen e-Golf (und in vielen anderen Elektrofahrzeugen mit Gleichstrom-Schnellladefunktion) verwendet werden. Viele Standorte bieten auch CHAdeMO-Steckverbinder für Fahrzeuge an, die mit diesen Ports ausgestattet sind. Alle Stationen sind öffentlich zugänglich und können problemlos mit der ChargePoint Mobile App oder einer ChargePoint-Karte oder für BMW Fahrer mit einer ChargeNow-Karte aufgerufen werden.

"Bei ChargePoint machen wir das elektrische Fahren für jeden zu einer einfachen Wahl", sagte Pasquale Romano, CEO von ChargePoint. „Die Express-Ladekorridore erweitern die Leistung des bestehenden ChargePoint-Netzwerks, um EV-Fahrern das Fernreisen zu vereinfachen und mehr Menschen zu ermöglichen, einen EV zu ihrem Hauptfahrzeug zu machen.“

Mit der Fertigstellung der Express-Ladekorridore bieten BMW, Volkswagen und ChargePoint den Fahrern die Möglichkeit und das Vertrauen, über längere Strecken zu fahren und ihre Elektrofahrzeuge schnell aufzuladen, was letztendlich zu einer stärkeren Akzeptanz von Elektrofahrzeugen führt.