Anonim
2017 alfa romeo giulia 005 1 750x500

In den letzten Monaten haben wir viel über den neuen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio gehört. Es ist das Auto, das die Rivalität zwischen Alfa zurückbringt…

In den letzten Monaten haben wir viel über den neuen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio gehört. Es ist das Auto, das die Rivalität zwischen Alfa und BMW zurückbringt. Der Giulia Quadrifoglio ist ein echter BMW M3 Konkurrent, der den Münchner die Hosen abschrecken sollte. Mit seinem 2, 9-Liter-V6 mit zwei Turboladern und 503 PS übertrifft der Quadrifoglio den M3. Es ist auch schneller auf 60 Meilen pro Stunde, wenn es mit seiner ZF-bezogenen Achtgang-Automatik ausgestattet ist. Und dank seines atemberaubenden Aussehens und seines Alfa-Charakters fällt es emotionaler auf. Aber jetzt hat der neueste Alfa eine weitere Prahlerei direkt über dem M3 - seine Rundenzeit auf dem Nürburgring.

Der schnellste BMW M3, der den Ring umrundete, war tatsächlich ein BMW M4, der die Tat in 7:52 vollbrachte. Das ist zwar eine beeindruckende Zeit und volle 13 Sekunden schneller als die des Vorgängers, aber es reicht nicht aus, die des Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio zu schlagen. Der Italiener konnte den Ring mit seinem Automatikgetriebe in erstaunlichen 7:32 fahren.

2017 alfa romeo giulia 006 1 750x500

Damit ist es die schnellste Limousine, die es gibt, um die berühmte Grüne Hölle zu überrunden. Es schlug den neuen Porsche Panamera Turbo S um acht Sekunden. Das ist einfach verrückt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um eine viertürige Limousine mit einem anständigen Kofferraum und einer komfortablen Federung handelt. Mit diesem Auto können Sie Ihre Kinder ruhig und bequem zur Schule bringen. Zur Hölle, es hat sogar ein normales altes Automatikgetriebe, also ist es schön und einfach zu fahren. Aber wenn Sie an den Wochenenden Lust auf peinliche Supersportwagen haben, müssen Sie nicht das Auto wechseln. Wahnsinn.

Alfa war sogar so freundlich, diese beeindruckende Leistung zu dokumentieren. Der Fahrer des Alfa in dieser glühenden Runde war Fabio Francia, und er sollte für seine Tapferkeit ausgezeichnet werden, weil dies nicht einfach aussieht. Tatsächlich sieht es manchmal geradezu furchterregend aus. Während der Alfa ein verdammt schnelles Auto ist, ist es immer noch eine Limousine mit relativ weicher Federung. Über einigen der fieseren Teile des Nürburgrings scheint es also etwas lückenhaft zu werden. Francia verdient eine Auszeichnung dafür, dass er in diesen Momenten entschlossen bleibt. Oh, und im Video hört man diesen Ferrari-geputzten V6, der großartig ist.

alfa romeo giulia qv images 12 750x563