Anonim
Bild Vergleich BMW M4 F82 Coupe Mercedes C63 AMG S 2015 03 750x500

Leistungszahlen und Rundenzeiten sind nur ein Teil dessen, wie ein Auto fährt und fährt, und sie sind sicherlich nicht das A und O des Autos…

Leistungszahlen und Rundenzeiten sind nur ein Teil der Handhabung und des Fahrens eines Autos, und sie sind sicherlich nicht das A und O der Gesamtleistung des Autos. Nur weil ein Auto schneller ist als das andere [berühmte Rennstrecke hier einfügen], heißt das nicht, dass es insgesamt besser ist als das andere Auto. Ohne jedoch beide Autos vor uns zu haben, um sie selbst zu testen, müssen wir uns auf solche Leistungsdaten und Rundenzeiten verlassen, um zu einer Schlussfolgerung über ihre Leistung zu gelangen.

In letzter Zeit wurde viel darüber diskutiert, welche Marke hier besser ist, entweder BMW oder Mercedes. Beide Seiten waren unnachgiebig und geradezu unhöflich, welche Marke sie bevorzugen. Anstatt subjektive Qualitäten unsere Vision trüben zu lassen, lassen wir Mathematik und Zahlen dies für uns tun.

Dies ist beim BMW M4 Competition Package und beim Mercedes-AMG C63 S Coupé der Fall.

BMW M4 Competition Package images 4 750x500

Die deutsche Publikation Sport Auto brachte diese beiden Bruiser auf die berühmte Rennstrecke in Hockenheim, um zu sehen, wie sie sich entwickelten und um herauszufinden, welches Auto schneller ist. Beide Autos fuhren mit demselben Fahrer um die kurze Version der Strecke, um die Dinge fair zu machen. Auch beide Autos waren ähnlich spezifiziert. Beide waren die leistungsstärkste Version jedes Modells und beide hatten Automatikgetriebe.

Für das Mercedes-AMG C63 S Coupé bedeutete dies, dass der 503 PS starke 4, 0-Liter-Twin-Turbo-V8 mit 503 PS mit einer Siebengang-Automatik ausgestattet war. Der AMG treibt nur seine Hinterräder über ein Sperrdifferential an. Das macht den AMG um 59 PS stärker als den BMW. Es wiegt jedoch mehr, etwa 300 Pfund mehr.

Der BMW M4 war das Modell des Wettbewerbspakets, was bedeutet, dass er 444 PS von seinem 3, 0-Liter-Twin-Turbo-I6-Motor und einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe hatte. Auch er trieb seine Hinterräder über ein Sperrdiff an. Während es weniger Strom hat und langsamer auf 4, 4 Meilen pro Stunde (4, 4 gegenüber dem AMG 4, 2) ist, hat es dank seines geringeren Gewichts einen Vorteil auf der Strecke.

2017 Mercedes AMG C63 S images 1900x1200 14 750x500

Als es schließlich darum ging, die Räder auf die Strecke zu bringen, stellte sich heraus, dass das BMW M4 Competition Package viel schneller ist als das Mercedes-AMG C63 S Coupé. Um Hockenheim lief der M4 CP ein 1: 11.9, während der AMG ein 1: 12.6 lief. Selbst der serienmäßige BMW M4 DCT ist in Hockenheim schneller als der AMG C63 S mit einem 1: 12, 3, ebenso wie der BMW M2 mit einem 1: 12, 5. Das einzige BMW M Auto, das langsamer als AMG ist, ist der M4 mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und einem 1: 12, 8. Das zeigt nur, dass Präzision und Gleichgewicht auf einer Strecke wichtiger sind als absolute Kraft.