Anonim
maxresdefault 9 750x500

Während Polyphony Digital sich darauf vorbereitet, den neuen Gran Turismo Sport-Titel herauszubringen, werden immer mehr Details über das kommende Videospiel…

Während Polyphony Digital sich auf die Einführung des neuen Gran Turismo Sport-Titels vorbereitet, werden immer mehr Details zum kommenden Videospiel veröffentlicht. Der offizielle Youtube-Kanal von Gran Turismo hat kürzlich ein 18-minütiges Video veröffentlicht, das zeigt, wie viel Arbeit in die Entwicklung dieses Spiels gesteckt wurde. Um sicherzustellen, dass alles so realistisch wie möglich wird, hat sich Kazunori Yamauchi, der Designer des Spiels, mit dem BMW M6 GT3 zusammengetan, um selbst zu erleben, wie das Auto fährt.

Yamauchi ist nicht nur ein brillanter Visionär, der seit seiner Veröffentlichung hinter dem Gran Turismo-Franchise stand. Der Mann ist auch ein professioneller Rennfahrer, der in der Lage ist, die Kraft des neuen M6 GT3 auf der Strecke zu bewältigen, ohne in einer Reifensperre oder auf dem Rasen zu landen. Während der Entwicklung des Spiels setzte er sich an das Steuer des Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3, als er am 44. 24-Stunden-Langstreckenrennen auf dem Nürburgring teilnahm.

P90221238 highRes nuerburgring de 26th 750x500

Nürburgring (DE), 26.-29. Mai 2016, 24h Nürburgring, BMW M6 GT3 # 101, Walkenhorst Motorsport, angetrieben von Dunlop, Matias Henkola, Kazunori Yamauchi, Max Sandritter, George Richardson

Für den Fall, dass Sie es verpasst haben, haben die Japaner die absolut schlechteste Ausgabe des Rennens ausgewählt, um seine Erfahrung zu dokumentieren, da das diesjährige Langstreckenereignis von Anfang an voller Stürze und Hagel war. Irgendwann war die Strecke mit so viel Eis bedeckt, dass sie wie ein Eislaufring aussah, anstatt wie die Grüne Hölle, die wir alle lieben gelernt haben. Am Ende überquerte der M6 GT3 mit der Nummer 101, gefahren von Yamauchi, Henkola, Richardson und Sandritter, die 22. Linie, was überhaupt nicht schlecht war.

Yamauchi sprach über das Gefühl des Autos und erwähnte einige interessante Höhepunkte. Der wahrscheinlich nachhaltigste Eindruck war der Abtrieb, den der riesige Flügel hinten auf den Tisch bringt, wie er als erstes erwähnte. Je schneller Sie fahren, desto mehr Abtrieb wird erzeugt, und aus dem, was Sie früher als Kurve kannten, wird nur eine leichte Drehung des Rads.