Anonim
2016 BMW M4 Coupe Alpine White Competition Package 6 750x500

In letzter Zeit wurde viel über das BMW M4 Competition Package gesagt und darüber, wie es insgesamt ein besseres Fahrerlebnis bietet als der Standard M4. Zum …

In letzter Zeit wurde viel über das BMW M4 Competition Package gesagt und darüber, wie es insgesamt ein besseres Fahrerlebnis bietet als der Standard M4. Für 5.500 US-Dollar bringt das Wettbewerbspaket 19 PS mehr, etwas leichtes Getriebe, 20-Zoll-Räder, eine neue Federung, eine überarbeitete Lenkung und ein überarbeitetes hinteres Differential. All dies macht den M4 zu einem spaßigeren Auto. Aber macht es das tatsächlich schneller?

So wie es aussieht, ja. Es ist leichter, leistungsstärker und verfügt über ein besser kalibriertes Differential, das dem M4 hilft, seine Hinterreifen nicht zu rösten. Zwei deutsche Magazine, AutoBild und Sports Auto, haben beschlossen, einen Test zwischen beiden Autos durchzuführen und zu sehen, wie sie nebeneinander abschneiden.

2016 BMW M4 Coupe Alpine White Competition Package 17 750x499

Sie haben sowohl ein Standard-BMW M4 DCT als auch ein BMW M4 Wettbewerbspaket DCT zusammengestellt und einer Reihe von Tests unterzogen. Aber zuerst vergleichen wir die Spezifikationen. Der serienmäßige BMW M4 wiegt 1.611 kg und entwickelt 425 PS und 406 lb-ft Drehmoment. Das M4 Competition Package wiegt 1.632 kg und leistet 444 PS und 406 lb-ft Drehmoment. Das bedeutet, dass der Standard-M4 8, 3 lbs pro PS und das M4 Comp Pack 8, 7 lbs pro PS hat. Das Standardauto hat also tatsächlich ein etwas besseres Leistungsgewicht.

Dieses Leistungsgewicht scheint jedoch in Bezug auf 0-100 km / h (62 mph) und 0-200 km / h (124 mph) Tests nicht viel zu bedeuten. Laut AutoBild erreichten beide Autos in 4, 0 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 100 km / h, wobei das M4 Comp Pack mit 12, 9 Sekunden zwei Zehntelsekunden schneller auf 200 km / h kam. Das Ziehen im Gang bei hoher Geschwindigkeit zeigt jedoch unterschiedliche Ergebnisse, die tatsächlich das Standardauto begünstigen.

Von 60 bis 100 km / h im vierten Gang war der Standard-M4 um vier Zehntelsekunden schneller und erreichte 3, 2 im Vergleich zum Comp Pack 3.6. Das Comp Pack war im fünften Gang von 80 bis 120 km / h langsamer und erreichte 4, 5 Sekunden im Vergleich zu 4, 2. Dieser Vorsprung erstreckt sich in höheren Gängen, da das M4 Comp Pack im siebten Gang satte 2, 7 Sekunden langsamer von 80 bis 120 km / h ist und dies in 10, 4 Sekunden im Vergleich zu 7, 7 Sekunden tut.

Violet Blue BMW M4 15 750x500

Sports Auto kam mit ähnlichen Ergebnissen zurück, wenn auch mit unterschiedlichen Zahlen. Der allgemeine Konsens war jedoch, dass das M4 Comp Pack das langsamere Auto der beiden war.

Wir wissen nicht, wie diese beiden Autos spezifiziert wurden oder warum das mit dem Wettbewerbspaket ausgestattete Auto schwerer war, da es leichter hätte sein sollen, aber dies sind die Ergebnisse, die zwei verschiedene Veröffentlichungen entdeckt haben. Das Auto des Wettbewerbspakets soll dank leichter Räder, leichter Sitze und weniger Schalldämpfung leichter sein. Ihre Tests behaupten jedoch, es sei schwerer gewesen. Wir kennen jedoch nicht die technischen Daten der einzelnen Autos, daher ist es möglich, dass das Comp Pack M4 eine Volllederausstattung und der Standard M4 eine Stoff / Leder-Kombination hatte, was möglicherweise für den noch so geringen Gewichtsnachteil verantwortlich war. Die Optionsliste hätte hier eine Rolle spielen können, aber wir wissen es nicht genau.