Anonim
2016 BMW X1 South Africa 26 750x500

Ahh, Frequenzweichen mit Frontantrieb, die derzeit anscheinend das beliebteste Automobilsegment der Welt sind. Es ist wirklich egal, in welchem ​​Land du lebst, du bist …

Ahh, Frequenzweichen mit Frontantrieb, die derzeit anscheinend das beliebteste Automobilsegment der Welt sind. Es ist wirklich egal, in welchem ​​Land Sie leben, Sie werden wahrscheinlich mehr kleine Frequenzweichen sehen als bei jedem anderen Fahrzeugtyp auf der Straße. Während dies bei Autoenthusiasten, die gesehen haben, dass ihre Lieblingssportwagenmarken dem Druck ausgesetzt sind, solche Autos zu bauen, viel Frustration verursacht, bringt dieser Trend den Autoherstellern ziemlich viel Geld ein. Es ist also ein sehr wichtiges Segment, unabhängig davon, wie sich Enthusiasten fühlen.

BMW ist kürzlich zusammengebrochen und hat mit dem neuen F48 BMW X1 der zweiten Generation ein solches Fahrzeug geschaffen. Dies ist der erste Crossover mit Frontantrieb von BMW (wir werden die Active- und Grand-Tourer nicht als Crossover betrachten, sie sind im Grunde genommen Transporter) und für BMW-Fans ziemlich polarisierend. Auf der einen Seite ist es die Arbeit des Teufels selbst, da BMW-Fans der Meinung sind, dass die Bayern solche Fahrzeuge nicht mehr herstellen können. Auf der anderen Seite ist es tatsächlich eine sehr gute Frequenzweiche und BMW scheint sein Handling-Know-how in ein neues Segment gebracht zu haben. Wie kann sich das erste Unternehmen von BMW mit FWD-SUVs gegen seine Konkurrenten behaupten?

2016 bmw x1 xdrive20d test drive 39 750x422

Nun, WhatCar hat es kürzlich mit einigen in Europa sehr beliebten Autos zu tun, dem Volkswagen Tiguan und dem Mazda CX-5. Auf den ersten Blick scheint es seltsam, einen BMW mit einem VW mit niedriger Miete und einem Mazda zu vergleichen, aber das ist das Gebiet, in dem sich BMW jetzt in diesem Segment befindet. Alle getesteten Fahrzeuge waren mit Dieselmotoren, Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetrieben ausgestattet.

Der fragliche BMW X1 war das Modell sDrive18d SE, daher erhält er einen 2, 0-Liter-Dieselmotor mit 148 PS und 243 lb-ft Drehmoment. Gegen den X1 trat der VW Tiguan 2.0 TDI 150 SE an, der einen 2, 0-Liter-Diesel mit 148 PS und 251 lb-ft packte. Der Mazda CX-5 hatte den größten Motor mit einem 2, 2-Liter-Diesel mit 148 PS und 280 lb-ft. Sie hatten also alle identische PS-Werte, aber unterschiedliche Drehmomentwerte.

tiguan european model 5344 750x468

Trotz des größten Drehmoments, des größten und mit Abstand billigsten Autos kam der Mazda CX-5 als Letzter ins Ziel. Laut Whatcar war die Fahrt des Mazda schlecht, ebenso wie die Innenraumqualität und die manuelle Schaltung. Während einige seiner Innenausstattungsmaterialien für seinen niedrigen Preis vergeben werden können, ist es schwierig, über die schlechte Qualität seines Getriebes und Fahrverhaltens hinwegzukommen. Und obwohl es das billigste Auto des Trios war, verlor es auch am meisten an Wertminderung, so dass es nach ein paar Jahren am wenigsten wert ist. Damit liegt es auf dem letzten Platz, gilt aber immer noch als starker Konkurrent.

Auf dem zweiten Platz steht der BMW X1. Während der X1 der schnellste ist und ein sehr gutes Schaltgetriebe hat, ist er auch zu teuer, wenn er ebenso ausgestattet ist wie die beiden anderen Autos. Obwohl der hohe Preis eine Kabine mit höherer Qualität als die beiden anderen sowie eine kompaktere Fahrqualität und bessere Motoren bietet, wird er trotz höherer Preise nicht mit dem Standard-Kit wie der andere Schlepptau geliefert. Es funktioniert jedoch besser und bringt Marken-Flair mit sich. Es ist eindeutig der BMW des Tests und wäre die Wahl der Bimmer-Fans. Aber es ist einfach nicht stark genug, um hier zu gewinnen, aber es ist verdammt nah.

2016_Mazda_CX-5_5

Damit bleibt dem Volkswagen Tiguan das „W“. Der Tiguan beeindruckte durch seine Mischung aus einer schönen Kabine, einer guten Fahrdynamik und einem guten Fahrverhalten, kombiniert mit viel Serienausstattung und einem guten Preis. Es ist zwar teurer als der Mazda, aber billiger als der Bimmer und kommt mit mehr. Es hat auch einen wunderbar geräumigen Kofferraum und ist der praktischste der drei. Das ist zwar nicht sexy oder aufregend, aber es ist wichtig in diesem Segment. Wenn es um kleine Frequenzweichen geht, ist der Tiguan der beste der drei.