Anonim
Capture5 750x500

Es ist heutzutage kaum zu glauben, aber BMW als Marke wurde ziemlich spät auf den US-Markt gebracht, mit ein paar interessanten…

Es ist heutzutage kaum zu glauben, aber BMW als Marke wurde ziemlich spät auf dem US-Markt eingeführt, wobei einige interessante Marketingmaßnahmen angewendet wurden. Bei den M-Autos war das erste Auto, das von der künftigen Motorsport-Division, dem 3.0 CSL, entwickelt wurde, in den USA unterwegs, sobald es das Licht der Welt erblickte. Eines der ersten Rennen von BMW auf dem nordamerikanischen Kontinent war ein Auto, das 1975 das Langstreckenrennen in Sebring gewann und die Nummer 25 auf der Motorhaube trug.

Diese Rennlackierung mit den M-Streifen wurde zum Synonym für Leistung und großartigen Rennsport-Stammbaum und ruft immer noch Respekt hervor, wenn die Leute sie sehen. Einer der Gründe, warum das so ist, ist, dass der 3.0CSL einen Motor hatte, der bis zu 800 PS leisten konnte, während ABS-Bremsen nicht einmal auf dem Radar standen. Das Fahren erforderte daher viel Mut.

Capture3 750x498

In einem gewagten Versuch, den Männern und Autos dieser Zeit Tribut zu zollen, ließen die Jungs von Rencal Motors ihren eigenen BMW M2 in eine Lackierung einwickeln, die der des Rennfahrers von 1975 sehr nahe kommt. Der Wrap selbst wurde von den Jungs von Exclusive Wraps gemacht, die die geniale Idee hatten, ihn mit einer Art Patina zu kreieren, die bereits darin durchdrungen war. Daher sieht das Endprodukt so aus, als würde es seit 1975 bis heute ohne Unterbrechung Rennen fahren. Der abgenutzte Look zeichnet dieses Auto in jeder Situation aus.

Da BMW behauptet, der M2 sei der geistige Nachfolger des E30 M3, und der M3 wiederum mit dem Know-how aus dem 3.0CSL entwickelt wurde, scheint es nur richtig, dass das Baby-M-Auto die Kleidung seines Großvaters trägt. Wir können nur die an diesem Projekt beteiligten Personen für ihre Inspiration und ihr Endprodukt begrüßen.