Anonim
BMW i Vision Future Interaction images 7 750x500

Die BMW i Vision Future Interaction wurde bei der Preisverleihung des Auto Test Sieger 2016 mit dem ersten Sonderpreis für Konnektivität ausgezeichnet. Das …

Die BMW i Vision Future Interaction wurde bei der Preisverleihung des Auto Test Sieger 2016 mit dem ersten Sonderpreis für Konnektivität ausgezeichnet. Das Concept Car hatte zuvor auf der CES 2016 in Las Vegas demonstriert, wie die Benutzeroberfläche der Zukunft in einem autonomen Auto aussehen könnte - unterstützt durch Technologie einschließlich hochauflösender Displays. Alle Funktionen können mit berührungsempfindlichen Oberflächen und Gesten gesteuert werden. Die BMW i Vision Future Interaction bietet einen beeindruckenden Ausblick auf das vernetzte Auto der Zukunft, das in die digitale Umgebung des Fahrers integriert und intuitiver und bequemer zu bedienen ist.

BMW i Vision Future Interaction images 11 750x562

Das Innere der Zukunft. Die BMW i Vision Future Interaction basiert auf dem BMW i8 Concept Spyder. Das hochauflösende Head-Up-Display reflektiert die wichtigsten Fahrzeugdaten auf der Windschutzscheibe, während ein Kombiinstrument andere Informationen dreidimensional (autostereoskopisch) anzeigt - z. B. über Fahrzeuge, die vor oder entgegenkommende Fahrzeuge fahren, die sich noch nicht im Fahrerbereich befinden Vision. Das 21-Zoll-Panoramadisplay (ca. 40 cm) wird über die Gestensteuerung bedient. Es funktioniert wie ein Touchscreen, der nicht berührt werden muss. Sensoren erfassen Handbewegungen in drei Dimensionen. Berührungsempfindliche Oberflächen in der Mittelkonsole bieten zusätzliche Verwendungsoptionen, mit denen der Benutzer wie bei einem Smartphone durch Tippen und Wischen durch die Menüs navigieren kann.

BMW i Vision Future Interaction images 12 750x562

Wenn der Fahrer in die BMW i Vision Future Interaction einsteigt, zeigt dieses Panorama-Display nahtlos die Inhalte an, die mit Hilfe von BMW Connected auf Smartphones oder anderen digitalen Geräten angezeigt werden können. Das Display stellt sich automatisch auf den aktuell aktivierten Fahrmodus ein. In einem zukünftigen Szenario, in dem Fahrzeuge vollständig autonom fahren, könnte das System beispielsweise von der Audioübertragung von Telefonanrufen auf die Videoübertragung umschalten.