Anonim
2018 bmw f90 m5 spied at the nurburgring stays in shape with awd 109054 1 750x500

Der aktuelle BMW 5er ist nach einer eher typischen 7-jährigen Produktion auf dem Weg nach draußen. Mit dem neuen G30-Modell werden die Deutschen…

Der aktuelle BMW 5er ist nach einer eher typischen 7-jährigen Produktion auf dem Weg nach draußen. Mit dem neuen Modell G30 werden die Deutschen auch eine frische supersportliche M5-Limousine auf den Markt bringen, die es mit Audi RS6 und Mercedes-Benz E-Klasse AMG aufnehmen kann. Der 2018er BMW F90 M5 wurde gerade auf dem Nürburgring getestet, diesmal offenbar mit etwas weniger Tarnfarbe.

Während die G30 5-Serie eine Vielzahl neuer Technologien auf den Tisch bringen will, wird die F90 auch ein paar Tricks auf Lager haben. Dinge wie ein Kohlefaserdach und CFK-Einsätze im Fahrgestell / in der Karosserie des Autos werden wahrscheinlich in der Produktion auftauchen, um das Gewicht des Autos im Vergleich zum Vorgänger erheblich zu reduzieren.

BMW M5 F90 spy photos 750x496

Der F10 M5 war das erste Turbomodell in seinem 30-jährigen Bestehen und wurde oft dafür kritisiert. Während der 4, 4-Liter-V8 des S63 eine unglaubliche Leistung erbrachte, war das Gewicht des Autos von fast 2 Tonnen ein Problem. Die meisten Leute behaupteten, diese luxuriöse Limousine sei einfach zu schwer, während die Gesetze der Physik sie zu stark in Kurven lehnen ließen.

Dies schien ein häufiges Problem für ältere BMW Modelle zu sein, bis der neue G11 / G12 7er herauskam. Das Flaggschiff brachte eine neue Art des Baus von Autos ins Rampenlicht, indem es die Technologie der Unterabteilung i einbrachte, um sicherzustellen, dass sie für eine Limousine so agil wie möglich bleibt. Die gleichen Herstellungsverfahren werden für den F90 M5 angewendet, zusammen mit einem Upgrade für den Motor und den Allradantrieb.

Wie es aussieht, wird der M5 mit etwa 600 PS und 750 Nm Drehmoment zur Verfügung stehen. In Verbindung mit dem Gewichtsverlust und der Übertragung seiner Kraft auf alle vier Ecken des Autos wird gemunkelt, dass es in weniger als vier Sekunden 100 km / h erreichen kann, was ein Grenzgebiet für Supersportwagen darstellt. Darüber hinaus sollte die Höchstgeschwindigkeit uneingeschränkt leicht über 300 km / h steigen.

Es bleibt unklar, ob BMW das 8-Gang-ZF-Getriebe der aktuellen X5 M- und X6 M-Modelle weiterhin verwenden wird, da das 7-Gang-DCT-Aggregat keinen Allradantrieb unterstützt. Die Rumormill stellt jedoch fest, dass eine von Grund auf neu entwickelte Doppelkupplungseinheit für zukünftige AWD M-Modelle verwendet werden könnte.