Anonim
Alpine White BMW 435i On Vossen Wheels 2 750x500

Nach dem Ersatz des BMW 335i durch den BMW 340i hat die bayerische Marke gerade ihren 440i in Europa eingeführt. Der BMW 440i ersetzt den ausgehenden…

Nach dem Ersatz des BMW 335i durch den BMW 340i hat die bayerische Marke gerade ihren 440i in Europa eingeführt. Der BMW 440i ersetzt den abgehenden 340i und bewirkt die gleichen Veränderungen wie auch bei diesem Auto.

So erhält der BMW 440i für 2016 den neuen 3, 0-Liter-Reihensechszylinder-Turbomotor B58 mit Turbolader, überarbeiteter Lenkung und Federung, einigen geringfügigen inneren Details und auch einigen äußeren Verbesserungen. Aber es ist der Motor, über den jeder Bescheid wissen möchte. Der neue B58-Motor, der den beliebten N55-Motor ersetzt, ist ein absolutes Juwel und macht den 340i zu einem der spaßigsten Autos seiner Klasse. Was macht es also mit dem 4er?

Genau das Gleiche laut Auto Express. Der neue BMW 440i M Sport erreicht dank 326 PS und 332 lb-ft Drehmoment in weniger als fünf Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde. Aber es ist nicht unbedingt die Geschwindigkeit, die diesen neuen Motor im 440i so gut macht, sondern die Art und Weise, wie er geliefert wird. Der neue B58 ist seidenweich und lässt die meisten anderen Motoren auf dem Markt geradezu grob erscheinen. Es liebt es auch zu drehen, obwohl es turbogeladen ist, und wird bis zur Redline singen. Es klingt auch verdammt gut. Es ist sicherlich der am besten klingende BMW ohne M-Emblem und klingt vielleicht sogar besser als der M3 / M4.

2016 bmw 340i sedan images 1900x1200 10 750x500

Die gleichen optischen Änderungen am BMW 340i werden am 440i vorgenommen.

Das neue Fahrwerk und die Verbesserungen am vorderen Ende machen den 440i M Sport komfortabler als den abgehenden 435i und schärfer. Wir haben dies beim BMW 340i bemerkt und es sollte beim 440i angesichts der breiteren Radspur und des aggressiveren Setups des Autos noch deutlicher werden. Die Lenkung ist gegenüber dem 435i ebenfalls verbessert, da sie etwas schwerer und besser beurteilt ist. Im Komfortmodus ist es immer noch zu hell, aber wenn Sie zu Sport wechseln, wird dies behoben und Sie fühlen sich nicht künstlich an, wie dies beim 435i der Fall ist.