Anonim
BMW quad turbo diesel 750x500

BMW hat auf dem diesjährigen Internationalen Wiener Motorsymposium die Nachricht von seinem neuen 3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel-B57-Motor mit vier Turboladern bekannt gegeben.

Auf dem diesjährigen Internationalen Wiener Motorsymposium, einer Mühle, die den derzeit für M50d-Modelle verwendeten Tri-Turbo N57S ersetzen wird, brachte BMW die Nachricht von seinem neuen 3-Liter-Reihensechszylinder-Diesel-B57-Motor mit vier Turboladern. Um sicherzustellen, dass der leistungsstärkste 3-Liter-Dieselmotor der Welt die Anerkennung erhält, die er verdient, wurde das Modell BMW 750d erstmals für die Ausstattung ausgewählt und markiert damit auch die Weltpremiere eines neuen 7er-Modells.

Der 750d 2017 wird mit dem monströsen Dieselmotor ausgestattet sein, der jetzt 400 PS (394 PS) und 760 Nm (560 lb-ft) Drehmoment leistet, ohne drei Liter Hubraum zu überschreiten. Die neue Mühle kann dank ihrer vier Turbolader, zwei pro drei Zylinder, so hervorragende Leistungen erbringen. BMW entschied sich, die bisherige Anordnung mit zwei kleinen Turbos und einem größeren zu streichen, um eine bessere Gasannahme und mehr Effizienz zu erzielen.

BMW quad turbo diesel 750x515

Wie beim abgehenden Motor wird der leistungssteigernde Druckluftstrom in die Brennräume durch mehrstufige Turboaufladung erzeugt. Die Hochdruckstufe dreht sich um zwei kompakte Turbos mit variabler Turbinengeometrie, die in einem einzigen Gehäuse integriert sind, während ein einziger, sehr großer Niederdruckturbolader durch zwei kleinere - und daher schneller reagierende - Einheiten ersetzt wurde.

Generell sind die beiden Niederdruckturbolader und einer der beiden Hochdruckturbos permanent in Betrieb. Nur bei starker Beschleunigung aus dem Leerlauf werden die beiden Niederdruckturbolader mittels eines Klappensteuerungssystems umgangen. Dadurch kann der Ladedruck noch schneller aufgebaut werden. Der zweite Hochdruckturbolader wird mit einer Motordrehzahl von ca. 2.500 U / min ins Spiel gebracht.

BMW B57 quad turbo 8 750x418

Die Turbos sind jedoch nicht das einzige Neue, was dieser Motor ins Spiel bringt. Abgesehen von der erhöhten Leistung ist der Wirkungsgrad der neuen Mühle besser als der der alten Einheit. Dies wurde durch eine Vielzahl von Maßnahmen erreicht, wie den Anstieg des Verbrennungsdrucks (von 200 auf 210 bar), eine fünfschichtige Zylinderkopfdichtung, Zylinderbohrungen mit einer Zweidraht-Lichtbogensprühbeschichtung und Kolben aus Aluminium / Silikonlegierung mit umgeschmolzenen Schalenrändern, Bronze-Liner in den Pin-Augen und zentral gesteuerter Kühlung.

Mit Hilfe der neuen Zahlen sowie der Gewichtsreduzierung dank der neuen CLAR-Architektur beschleunigt der BMW 750d xDrive 2017 in 4, 6 Sekunden (4, 7 Sekunden auf lange Sicht) aus dem Stand auf 100 km / h Radstandsmodell), das 0, 3 Sekunden schneller ist als sein Vorgänger. Darüber hinaus sind die Über-Diesel-Modelle nur noch 0, 2 Sekunden langsamer als die Spitzenmodelle des 750i.

All dies geht mit einer höheren Effizienz einher. Laut BMW wird der neue 750d mit durchschnittlich 7, 7 bis 5, 9 l / 100 km (39, 8 bis 41, 2 mpg) im EU-Testzyklus um 11 Prozent effizienter sein. Im Vergleich zu den 750i mit 29 mpg (8, 1 l / 100 km) sollte der Unterschied bemerkenswert sein. Der weltweit leistungsstärkste Sechszylinder-Dieselmotor kann ab Juli bestellt werden.